Fußball: VfB 03 Hilden sucht Ersatz für Torhüter Bastian Sube

Fußball: VfB 03 Hilden sucht Ersatz für Torhüter Bastian Sube

Der etatmäßige Keeper des Fußball-Oberligisten heuert ab Februar beim Bundesligisten FC Bayern München an - als Praktikant.

Am Montag stand für die Fußballer des VfB 03 die erste Übungseinheit in 2018 auf dem Programm. Zwei weitere schweißtreibende Abende sollten folgen, ehe morgen der erste Härtest für den Oberligisten auf dem Plan steht. Der steigt traditionell in der Halle und ist vor allem eine prestigeträchtige Angelegenheit. Denn bei der Hildener Stadtmeisterschaft im Futsal ist die klassenhöchste Mannschaft naturgemäß der Favorit - und kann trotzdem schon mal straucheln. So wie im vergangenen Jahr, als die Truppe von Marcel Bastians im Finale der eigenen Reserve mit 0:1 unterlag. Auch in diesem Jahr deutet einiges darauf hin, dass beide VfB-Teams wieder im Endspiel stehen.

"Wir wollen es auf jeden Fall ernster nehmen als im letzten Jahr", betont Bastians. Dabei meint der Trainer der VfB-Ersten allerdings weniger den Auftritt im Finale, sondern vielmehr die durchwachsenen Partien im Vorfeld. "Da haben wir nicht gut gespielt, wollen uns diesmal wesentlich besser präsentieren", fordert Bastians eine engagierte Vorstellung. Welche Akteure letztlich auf dem glatten Hallenparkett ihr Können zeigen und am Sonntag (15 Uhr, Weidenweg) im Freundschaftsspiel bei der SpVg. Hilden 05/06 auflaufen, ließ der Coach gestern noch offen. Fest steht aber, dass der Kader des Oberligisten in diesen Tagen richtig voll ist, denn nach Florian Grün kehrten inzwischen auch die Langzeitverletzten Park Ilkwon und Robin Müller wieder in den normalen Trainingsbetrieb zurück. Grün steht allerdings noch nicht zur Verfügung, da sich der Mittelfeldakteur in einen zweiwöchigen Südafrika-Urlaub verabschiedete.

  • Bundesliga 18/19 : Alle Transfers der Bundesligisten

Mit von der Partie ist dafür Bastian Sube - noch: Der etatmäßige Torhüter des Oberliga-Teams verabschiedet sich Anfang Februar in den Süden Deutschlands und absolviert ein mehrmonatiges Praktikum beim Bundesliga-Spitzenreiter FC Bayern München. Zweifellos eine berufliche Herausforderung, die der 26-Jährige gut nutzen will. In der Rückrunde steht Sube damit nicht mehr zur Verfügung. Den Part zwischen den Pfosten nimmt dann der erfahrene Sebastian Herweg ein. Weil den Hildenern damit jedoch ein starker Stellvertreter fehlt, sind die Verantwortlichen des VfB 03 in diesen Wochen auf der intensiven Suche nach einem Ersatz für Sube. Die gestaltet sich allerdings genauso schwierig wie das Unterfangen, noch einen gestandenen Stürmer zu verpflichten. Inzwischen haben alle Beteiligten erkannt, wie groß die Lücke ist, die Jannik Weber durch seinen Weggang riss.

(RP)