Die Zweite des Traditionsvereins ist hochmotiviert Abschied vom VfB 03 Hilden II mit dem Vizetitel?

Manuel Mirek will kürzer treten und verlässt den Hildener Klub. Mit dem Landesliga-Team will der Trainer noch zwei Siege einfahren.

 Manuel Mirek gibt bei der VfB 03-Reserve noch zwei Spieltage die Richtung vor, dann aber legt der Trainer erst einmal eine Pause ein.

Manuel Mirek gibt bei der VfB 03-Reserve noch zwei Spieltage die Richtung vor, dann aber legt der Trainer erst einmal eine Pause ein.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

DJK Fortuna Dilkrath - VfB 03 Hilden II. Die geneigten Fußballfans in Hilden hatten das bestimmt nicht auf der Rechnung: Zwei Spieltage vor dem Saisonende in der Landesliga, Gruppe 1, machen der VfB 03 Hilden und Manuel Mirek ihre Trennung publik. „Für uns ist es jetzt keine große Überraschung. Manuel teilte uns schon vor einigen Wochen mit, dass er ab der kommenden Spielzeit aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr als Trainer unserer Landesliga-Mannschaft zur Verfügung steht“, macht Max Kulesza deutlich. Der 1. Vorsitzende des Hildener Traditionsklubs ergänzt: „Wir bedauern diese Entscheidung, weil Manuel hier ein absolutes Landesliga-Spitzenteam geformt hat. Andererseits respektieren wir sie aber voll und ganz und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Irgendwann werden sich unsere Wege sicher wieder einmal kreuzen.“