1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

VfB 03 Hilden: Oberliga-Auftakt in Mönchengladbach

Fußball : VfB 03 startet samstags in Mönchengladbach

In den Vorbereitungsspielen machen die Oberliga-Fußballer des VfB 03 Hilden bislang einen guten Eindruck und reihen einen Sieg an den anderen. Der Meisterschaftsauftakt Anfang September hat es aber in sich.

Wenn alles nach Plan läuft, beginnt in vier Wochen die nächste Oberliga-Saison. Eine Spielzeit, die die Fußballer des VfB 03 vor neue Herausforderungen stellt. Die abgelaufene Saison brach der Fußballverband nach Rücksprache mit den Vereinen wegen der Corona-Krise vorzeitig ab und damit verbunden gab es in den einzelnen Ligen keine Absteiger, sondern nur Aufsteiger. Für die Oberliga Niederrhein hat das zur Folge, dass jetzt 23 statt normal 18 Mannschaften um Punkte kämpfen. Die Mammut-Liga startet am Freitag, 4. September, mit der Partie SSVg Velbert gegen SpVg. Schonnebeck. Am Samstag, 5. September, treten die Hildener beim 1. FC Mönchengladbach an. Die Saison endet diesmal entsprechend spät am 20. Juni 2021. Fünf Mannschaften steigen ab, nur eine schafft den Aufstieg in die Regionalliga.

Der Auftakt beim Aufsteiger 1. FC Mönchengladbach am Samstag kommt Tim Schneider gelegen. „Für uns ist das ganz günstig, weil wir am Freitag die SSVg Velbert sehen können, unseren Gegner am zweiten Spieltag, und am Sonntag den 1. FC Monheim, bei dem wir am dritten Spieltag antreten“, erläutert der VfB-Coach. Zugleich stellt der 38-Jährige fest: „Das fängt gleich mit ein paar Krachern an, denn Velbert und Monheim wollen unter die Top fünf. Wir müssen also direkt hellwach sein, weil jedes Spiel zählt.“ Und auch der TVD Velbert, der mit Hildens Ex-Trainer Marc Bach am Donnerstag, 14. September an die Hoffeldstraße kommt, zählt zu dem ambitionierten Teams in der Liga. Positiv aus VfB 03-Sicht: Nur zweimal muss die Mannschaft unter der Woche an einem Arbeitstag auswärts antreten, nämlich beim SC West und bei den Sportfreunden Niederwenigern.

Die Heimspiele des VfB 03 Hilden:
13. September SSVg Velbert
24. September TVD Velbert
4. Oktober TV Jahn Hiesfeld
11. Oktober Cronenberger SC
25. Oktober SC Union Nettetal
8. November FSV Duisburg
19. November SF Baumberg
3. Dezember Teutonia St. Tönis
13. Dezember TuRU Düsseldorf
17. Januar FC Kray
31. Januar ETB SW Essen
7. Februar 1. FC M’gladbach
21. Februar 1. FC Monheim
4. März Spvgg. Sterkrade-N.
14. März SC Düsseldorf-West
28. März SpVg. Schonnebeck
11. April SF Niederwenigern
2. Mai 1. FC Kleve
13. Mai SC Velbert
16. Mai Ratingen 04/19
30. Mai TSV Meerbusch
13. Juni 1. FC Bocholt