1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

VfB 03 Hilden II gibt den Sieg gegen Rellinghausen noch aus der Hand

Fußball : VfB 03 Hilden II gibt den Sieg gegen Rellinghausen noch aus der Hand

Die Mannschaft von Fabian Nellen wartet in den Testbegegnungen zur Vorbereitung auf die neue Saison weiter auf ein Erfolgserlebnis.

Auch nach dem fünften Testspiel wartet der Fußball-Landesligist VfB 03 Hilden II auf den ersten Sieg. Dabei fehlten dem Team von Fabian Nellen diesmal nur vier Minuten. Gegen den gleichklassigen ESC Rellinghausen (Essen) führten die Hildener bis zur 86. Minute mit 2:1, bevor Julian Gaulke doch noch den 2:2 (1:1)-Endstand markierte. „Da fehlte uns in der Schlussphase die nötige Cleverness, um den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen“, bemängelte der Coach, weil seine Jungs in ihrem Vorhaben, weiter nach vorne zu spielen, im entscheidenden Moment die Absicherung nach hinten vermissen ließen. Nellen: „Auch in der Vorbereitung brauchst du einfach mal ein Erfolgserlebnis, um dich für die intensive Arbeit an den Trainingsabenden zu belohnen.“

Der Plan ging auch diesmal nicht auf. Dabei steckten die Platzherren das frühe 0:1 durch den Kopfball von Niklas Nadolny (4.) gut weg. „Bis zur Pause haben wir phasenweise richtig gut nach vorne gespielt und konsequent gegen Ball und Gegner gearbeitet. Viel lief über beide Außenbahnen“, urteilte der Coach. So ging der durch Marco Tassone erzielte Ausgleich (27.) auch absolut in Ordnung. Dazu schoss Sergio Percoco kurz darauf nur knapp vorbei. Auf der Gegenseite trafen die Essener nur den Querbalken (39.).

  • Mannschaftsführer Lukas Schmetz fällt länger verletzt
    Fußball : VfB 03-Zweite startet ohne Kapitän Schmetz
  • Isaak Kang fällt nach der Partie
    Fußball : VfB 03 Hilden ist bereits gut unterwegs
  • Pascal Weber (am Ball) brachte die
    Fußball : VfB 03 Hilden fegt Sprockhövel mit 6:1 vom Platz

Nach dem Seitenwechsel unterliefen den Hildenern in der Offensive zu viele Fehler, unnötige Ballverluste waren die Folge. „Manches Mal haben wir zu riskant gespielt und mussten hinterherlaufen. Dadurch haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht“, sagte Fabian Nellen. Klare Torchancen des ESC, der sein Glück einige Male mit Distanzschüssen versuchte, blieben dennoch aus. Der oberligaerfahrene Oliver Krizanovic scheiterte auf Vorarbeit von Giacomo Russo am gegnerischen Torhüter (58.), machte aber auf Zuspiel von Leon Bernhardt (78.) doch noch sein Tor.

„Natürlich läuft aktuell noch nicht alles wunschgemäß, aber wir sind auf einem guten Weg. Noch haben wir genügend Zeit, am Feinschliff zu arbeiten. Was das Personal angeht, haben wir mit dem aus Büderich zurückgekehrten Niklas Strunz und dem jungen Dominik Rodriguez wieder zwei personelle Optionen mehr“, freut sich Nellen über die Verstärkungen für seinen bisher knapp besetzten Kader.

VfB 03 Hilden II: Miler (46. Hirt) – Dietrich (46. Rodriguez), Stanzick, Militello (46. Weyrather), Reck, Holz, S. Percoco, Tassone (62. Hoffmeister), Krizanovic, Lier (62. Strunz), Russo (62. Bernhardt).

Das nächste Vorbereitungsspiel bestreitet die VfB 03-Reserve am Mittwoch um 19.45 Uhr beim Bezirksligavertreter HSV Langenfeld.