1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

VfB 03 Hilden hat Heimspiel gegen starke SSVg Velbert

Fußball : VfB 03: Der Kapitän kehrt an Bord zurück

Heute führt Stefan Schaumburg die Hildener Mannschaft gegen den Oberliga-Rivalen SSVg Velbert an.

Richtig verdaut hatte Marc Bach die Niederlage des VfB 03 beim Oberliga-Aufsteiger 1. FC Kleve am Montag noch nicht. „Es war eine kurze Nacht“, gestand er frank und frei nach dem 0:3 zum Saisonauftakt. Der Hildener Trainer machte sich eine Menge Gedanken – das Thema: Hätten wir etwas anders machen können? Letztlich kam der 40-Jährige zu dem Schluss: „Die Mannschaft war zu 98 Prozent auf die Dinge, die passiert sind, vorbereitet – die Jungs haben es nur nicht umsetzen können.“ Deshalb blickte Bach nach vorne: „Wir müssen uns kurz schütteln und dann noch einmal trainieren.“

Während der Montag ganz im Zeichen der Regeneration stand, folgte einen Tag später taktische Arbeit auf dem Kunstrasen an der Hoffeldstraße. Allerdings nicht nur. „Wir wollen auch noch etwas im Zweikampfbereich machen, denn da fehlte es am Sonntag an einigen Dingen.“ Der Wille war vorhanden, doch die Hildener schafften es nicht, auf dem großen Naturrasenplatz in Kleve die Räume eng zu machen.

Am Mittwoch kann die Mannschaft von Marc Bach den schlechten Start wieder wettmachen. Allerdings steht sie vor einer hohen Hürde, denn mit der SSVg Velbert kommt einer der Top-Favoriten an die Hoffeldstraße – Anstoß der Partie ist um 19.30 Uhr. „Das ist ein ganz anderes Spiel. Die Velberter haben eine hohe Qualität“, stellt Bach fest und verweist auf die Verstärkungen, die aus dem Regionalliga-Bereich kommen – wie Sebastian Spinrath (Bonner SC) und Felix Haas (Rot-Weiß Oberhausen), die es in der Abwehr richten sollen. Im Sturm richtet sich der Fokus auf Leroy Mickels, der in der vergangenen Saison noch für den Oberliga-Rivalen 1. FC Monheim auflief, früher unter anderem für Borussia Möchengladbach und den FC St. Pauli spielte. Auch der Velberter Coach hat übrigens Regionalliga-Erfahrung – die sammelte Alexander Voigt als Co-Trainer des FC Viktoria Köln.

  • Fußball : VfB 03 geht drei Mal in Führung
  • Lokalsport : Klever U19 trifft mit neuem Trainer auf die SSVg Velbert
  • Florian Grün (r.) übernahm auch in
    Fußball : VfB 03 unterliegt nächstem Aufsteiger

Trotz der Schwere der Aufgabe sind die Ziele des VfB 03 klar. „Angesichts der Qualität der Velberter könnte ich mit einem Punkt leben, aber mit Blick auf unseren schlechten Start und die nächsten Gegner wäre ein Sieg besser“, sagt Marc Bach. Und ergänzt: „Auch ein 1:0 in der 92. Minute nehme ich gerne mit.“ Damit die Heimpremiere erfolgreich verläuft, steht auf jeden Fall ein personeller Wechsel fest. Stefan Schaumburg, der in Kleve aufgrund von Trainingsrückstand erst in den letzten 20 Minuten aufs Feld kam, soll diesmal in der Anfangsformation stehen. „Wir benötigen ihn – auch verbal – als Führungsperson“, betont der VfB-Coach. Dabei hat Bach im Hinterkopf, dass der Hildener Kapitän im letzten Duell bei der SSVg Velbert, das mit 5:6 verloren ging, zwei Treffer erzielte.