Fußball-Oberliga VfB 03 Hilden bezwingt erstmals TVD Velbert

Der Hildener Fußball-Oberligist tritt diesmal mit einer sehr jungen Mannschaft an. Die zahlt in einigen Situationen zwar noch etwas Lehrgeld, überzeugt aber letztlich mit großem Engagement und legt so die Basis für den Erfolg.

 Nils Gatzke glich nach dem 0:1-Rückstand postwendend zum 1:1 aus.

Nils Gatzke glich nach dem 0:1-Rückstand postwendend zum 1:1 aus.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

VfB 03 Hilden – TVD Velbert 2:1 (1:1). Erstmals bejubelten die Fußballer des VfB 03 in der Oberliga einen Sieg über den TVD Velbert. Das Besondere an der Premiere: Es standen sehr viele junge Hildener Spieler auf dem Kunstrasen an der Hoffeldstraße. „Insgesamt hat es diese Truppe sehr gut gemacht“, freute sich Tim Schneider. Den Grund für die neu formierte Anfangself schob der VfB 03-Chefcoach gleich hinterher: „Wir müssen schauen, wie wir für die nächste Saison aufgestellt sind.“ Dann wollen die Hildener verstärkt auf Akteure aus dem eigenen Verein setzen.