1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Lokalsport: VfB 03 hat Qualität - er muss sie nur zeigen

Lokalsport : VfB 03 hat Qualität - er muss sie nur zeigen

Der Fußball-Oberligist wartet in diesem Jahr noch auf den ersten Sieg. Gegen den TV Jahn Hiesfeld soll eine kleine Serie beginnen.

VfB 03 Hilden - TV Jahn Hiesfeld. Noch wartet der VfB 03 Hilden in der Fußball-Oberliga auf den ersten Punktspielsieg im Jahr 2017. In der bevorstehenden englischen Woche können die Hildener die bisherige Bilanz von zwei Remis und der 1:2-Niederlage in Bocholt nachhaltig aufpolieren. Am Sonntag (Anstoß 15 Uhr) gibt zunächst Hiesfeld seine Visitenkarte auf dem in der Zwischenzeit wieder für den Spielbetrieb freigegebenen Kunstrasenplatz an der Hoffeldstraße ab. An gleicher Stätte ist am Mittwoch (19.30 Uhr) der SV Hönnepel-Niedermörmter zu Gast, bevor es am 1. April zum TSV Meerbusch geht. Zur Erinnerung: In der Hinrunde holte das Team von Trainer Marcel Bastians aus diesen Begegnungen die optimale Ausbeute von neun Zählern. Ob dem Tabellensiebten dieses Kunststück wieder gelingt?

"Auch wenn wir aus den letzten drei Spielen nur zwei Punkte holten, war nicht alles schlecht, was die Mannschaft gezeigt hat. Aber wir alle wissen, dass wir wieder zur alten Leistungsstärke finden und jetzt endlich liefern müssen. Schließlich wollen wir unseren Tabellenplatz im oberen Tabellendrittel festigen", sagt Bastians. Der 34-Jährige kritisierte nach der Partie gegen Bocholt den wenig inspirierten Auftritt in den ersten 45 Minuten. "Da fehlten Konzentration, Passsicherheit und Durchsetzungsvermögen. Erst in der zweiten Halbzeit haben wir das besser gemacht", erklärt der VfB- Coach. Immerhin steigerte sich sein Team in Unterzahl, nachdem Manuel Schulz wegen eines Fouls (30.) vom Platz geflogen war. Damit fehlt der Abwehrchef den Hildenern in den nächsten zwei Begegnungen. Auch die langzeitverletzten Florian Grün und Robin Müller (beide Knorpelschaden) stehen auf der Liste der Ausfälle. Zum Glück für Hilden melden sich Dominik Donath und Park Ilkwon (beide nach Blessuren am Sprunggelenk) zurück.

Gerade im Abwehrbereich zeigten die Hildener zuletzt einige Lücken. "Da gilt es, noch konzentrierter zu arbeiten und energisch in die Zweikämpfe zu gehen - besonders im Hinblick auf die kommenden Aufgaben, die wir genauso positiv wie in der ersten Serie lösen wollen", betont Bastians. Allzu viele Fehler dürfen sich die Gastgeber am Sonntag defensiv sowieso nicht leisten. Das Hiesfelder Team von Trainer Thomas Drotboom verfügt nämlich in Kevin Menke (zwölf Tore) und Joel Zwikirsch über ein starkes Sturmduo. Die Offensive der Gastgeber mit Pascal Weber (zehn Treffer) und Jannik Weber (acht) steht dem allerdings kaum nach. "Wir haben selbst viel Qualität im Kader und werden uns nicht am Gegner ausrichten. Nur müssen wir diese Qualität auch auf den Platz bringen - und das nicht nur eine Halbzeit lang, sondern über die gesamten 90 Minuten", betont Kapitän Stefan Schaumburg. Seine feste Meinung: "Wenn wir von der ersten bis zur letzten Minute konzentriert sind, spielen wir auch wieder erfolgreich Fußball. Gegen Hiesfeld wollen wir damit anfangen und eine kleine Serie starten." Am Sonntag gegen 16.45 Uhr werden alle wissen, ob der Plan funktioniert hat.

(ER)