Handball: Verbandsliga-Handballer vor Härtetests

Handball : Verbandsliga-Handballer vor Härtetests

Trainer Andreas Brüser und der TB Wülfrath müssen in Solingen ohne den zuletzt überzeugenden Linkshänder Thomas Grugel auskommen. Trainer Jürgen Tiedermann und Mettmann-Sport fahren dafür gestärkt zum TSV Aufderhöhe.

Solinger TB – TB Wülfrath. Wülfraths Trainer Andreas Brüser fährt mit viel Respekt nach Solingen: "Ich sehe die Aufgabe beim Solinger TB als sehr schwer an. Spielertrainer Robert Heinrichs hat dort eine gute und auch noch sehr junge Mannschaft beisammen, die enorm auf das Tempo drückt." Und dann ist da schließlich der Spielertrainer selbst, der auf eine jahrelange Bundesligaerfahrung zurückblicken kann und als Lenker und Denker der jungen Truppe mit auf dem Feld steht.

Es kommt hinzu, dass Wülfrath heute (19.35 Uhr) auf den zuletzt so starken Thomas Grugel verzichten muss, der in der vergangenen Woche wegen einer dummen Aktion in der letzten Minute die Rote Karte gezeigt bekam und nun für eine Partie aussetzen muss. Brüser: "Das war schon unnötig, auch wenn ich die Entscheidung der Schiris bei einem Spielstand von 29:24 als überzogen ansehe. Thomas fehlt uns damit nicht nur als einziger Linkshänder, auch in der Abwehr entsteht eine Lücke."

Und gerade die zu lasche Abwehrarbeit bereitete dem Wülfrather Coach zuletzt doch arge Kopfschmerzen: "Wir müssen da gehörig an uns arbeiten und die Deckung stabilisieren, ansonsten kann so etwas schon schiefgehen. Wir würden aber gerne einen Saisonstart mit 8:0 Punkten hinlegen." Dafür wird in Solingen sicher eine klare Steigerung erforderlich sein.

TSV Aufderhöhe – Mettmann Sport. Nach dem tollen Saisonstart mit 5:1 Punkten, die aber zumeist gegen Kontrahenten aus den unteren Tabellenregionen geholt wurden, stehen die Mettmanner Verbandsliga-Handballer heute Abend (19 Uhr) in Solingen vor einer enorm schwierigen Aufgabe. Einerseits wurde Aufderhöhe vor der Saison als Mitfavorit auf die Meisterschaft gehandelt – und andererseits musste der TSV schon zwei empfindliche Niederlagen einstecken, sie keinesfalls eingeplant waren. Der Ehrgeiz der Mannschaft von TSV-Trainer Gunnar Holz dürfte dadurch erst recht angestachelt sein.

So sieht es auch Mettmanns Trainer Jürgen Tiedermann: "Aufderhöhe kann sich keine weitere Niederlage erlauben, um sich nicht vorzeitig aus dem Aufstiegsrennen zu verabschieden." Im Mettmanner Kader sieht es wieder etwas besser aus, denn in Sven Ehlhardt (zuletzt Urlaub) und Tobias Dumschat (gesperrt) kehren zwei weitere Kräfte zurück. Fraglich ist dafür der Einsatz von Tim Schirweit (Muskelfaserriss im Oberschenkel). "Wir fahren gestärkt nach Aufderhöhe. Mal sehen, ob wir den Favoriten ein wenig ärgern können. Die Jungs finden sich immer mehr und an einem guten Tag ist ihnen alles zuzutrauen."

(ff)