Handball: Unitas erlebt "gebrauchten Tag"

Handball: Unitas erlebt "gebrauchten Tag"

Die Haaner Handballer kommen in Wesel nicht wirklich auf Touren.

Gestern am späten Nachmittag lief es für die Handballer der Unitas Haan einfach nicht rund. "Es war ein gebrauchter Tag", stellte Kai Müller nach der 23:31-Niederlage bei der HSG Wesel fest. Während sich der Unitas-Trainer in der vergangenen Woche aber noch mächtig über das vermeidbare Unentschieden gegen die SG Überruhr ärgerte, ließ er diesmal Milde walten. "Diesmal war es einfach ein schlechtes Spiel", stellte er fest, machte aus seiner Enttäuschung dennoch keinen Hehl.

Von Beginn an hatten die Haaner arge Probleme, überhaupt ins Spiel zu finden. Wesel hingegen warf sich locker warm, lag nach sechs Minuten bereits mit 6:2 vorne und hatte auch beim 14:9 (24.) alles im Griff. Die Gäste hingegen mühten sich redlich, machten aber zu wenig aus ihren spielerischen Möglichkeiten. Mehrfach zwang das Unitas-Team den Kontrahenten ins Zeitspiel, vermochte die dadurch unter Druck geratenen Weseler letztlich aber nicht am erfolgreichen Wurf zu hindern. Dazu kamen einfache Fehler im eigenen Abschluss, die einer Aufholjagd im Wege standen. Die gelang erst in den letzten Minuten vor der Pause, als Moritz Blau gar auf 13:14 (27.) verkürzte. Letztlich gingen die Gastgeber mit einer 16:14Führung in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit liefen die Haaner der Musik hinterher. "Wir wollten Wesel unter mentalem Stress halten, haben aber selber zu viele Fehler produziert und sind so selbst unter Druck geraten", analysierte Müller. Als der Rückstand auf 18:25 (49.) anwuchs, nahm der Unitas-Trainer eine Auszeit. Den Spielfluss der Gastgeber vermochte er damit aber nicht zu unterbrechen.

  • Handball : Anfangsoffensive der Unitas verpufft

Durch die Niederlage rutschten die Haaner in der Oberliga auf Rang sieben ab. Und stehen nächsten Samstag in eigener Halle wieder vor einer unangenehmen Aufgabe. Denn Schlusslicht TuS Lintorf hat den Kampf um den Klassenerhalt noch nicht aufgegeben.

Unitas Haan: Seher, Goeken - Korbmacher (1), Sorgnit, Kordes (1), M. Blau (7), Austrup (5), Obermeier (1), N. Blau (1), Billen (5/2), Schmitz (1), Schusdzarra (1).

(RP)
Mehr von RP ONLINE