TuS Hilden schlägt die BG Kaarst-Büttgen deutlich

Basketball : TuS-Basketballer verabschieden Felipe von Heereman

Der Top-Werfer im Hildener Team macht eine zweimonatige Pause. Zum Abschluss gibt es einen klaren Sieg in Kaarst-Büttgen.

Die Basketballer des TuS Hilden bleiben in der Erfolgsspur. Jetzt setzte sich das Team von Nadine Homann bei der BG Kaarst-Büttgen mit 72:47 durch und festigte damit den fünften Platz in der Oberliga. Während die Trainerin im Skiurlaub weilte, übernahm Aras Kol die Leitung der Übungseinheiten. Mit Erfolg, wie Homann bestätigte: „Er hat das gut gemacht.“ Denn trotz der ungewohnten Anwurfzeit am Sonntag präsentierte sich das Team von Beginn an hellwach.

In der kleinen Büttgener Halle unterstrichen die Hildener bereits im ersten Viertel ihre Ambitionen und erarbeiteten sich eine 20:12-Führung. Nicht ganz so flüssig lief es im zweiten Abschnitt. Beiden Mannschaften machte der Sonnenschein zu schaffen, der die Spieler durch die Hallenverglasung blendete. Letztlich reichte es für die Gäste aber, um mit einem 33:23-Vorsprung in die Pause zu gehen.

Dank einer starken Verteidigung bauten die Hildener ihre Führung nach dem Seitenwechsel weiter aus. In Überzahl setzten sie sich im dritten Viertel auf 50:34 ab. Auch im Schlussabschnitt spielten die TuS-Basketballer die Begegnung konzentriert herunter. Einziger Wermutstropfen: Aaron Burmeister schied mit Verdacht auf Bänderriss aus. Zudem war die Oberliga-Partie der vorerst letzte Auftritt von Felipe Heereman, der in den nächsten zwei Monaten „auf Weltreise“ geht. Der deutliche Sieg mit anschließendem Team-Essen war für ihn ein schöner Abschluss.

TuS Hilden: Mulde (4), Rackelis (16), Kohnen (4), Burmeister (1), von Heeremann (15),Musan (10), Kol (8), Salasang, Olmus, Gerdes (11), Schlüter (3).