TuS Hilden fegt junges Bayer-Team aus der Halle

Basketball : TuS Hilden fegt junges Bayer-Team aus der Halle

Den Hildener Oberliga-Basketballern reicht ein starkes zweites Viertel zum Kantersieg.

TuS Hilden – SC Bayer Uerdingen 89:65 (46:30). (bs) Bereits in der Hinrunde zeigten die TuS-Basketballer dem Bayer-Team deutlich die Grenzen auf. Auch diesmal hatte die Uerdinger Jugend-Truppe der erfahrenen Mannschaft von Nadine Homann nur wenig entgegenzusetzen. Zwar führten die Gäste im ersten Viertel mit 6:5 (5.) und 14:12 (8.), doch dann rückten die Gastgeber mit einem 7:0-Lauf die Verhältnisse gerade und entschieden den Durchgang mit 19:18 für sich.

In den ersten fünf Minuten des zweiten Abschnitts spielte der TuS dann wie entfesselt auf und setzte sich nach dem anfänglichen 19:20-Rückstand innerhalb von vier Minuten auf 34:20 (15.) ab. Zur Pause lagen die Hildener mit 46:30 vorne.

Nach dem Seitenwechsel nahm der Vorsprung überaus klare Formen an – zwischenzeitlich führten die Hausherren beim 66:38 (29.) und 70:42 (30.) mit 28 Punkten, gingen letztlich mit einer 70:47-Führung in den Schlussabschnitt.

„Dann hat die Mannschaft ein bisschen angefangen zu zaubern“, stellte Nadine Homann fest. Fortan gelang den Uerdingern etwas Ergebniskosmetik, doch die ehrgeizige TuS-Trainerin focht das diesmal nicht an. „Wenn man so viele Niederlagen hatte wie wir, dann steht auch mal der Spaß im Vordergrund“, erklärte sie und lobte vor allem den Teamgeist, denn alle Spieler trugen sich diesmal in die Punkteliste ein. Ein Sonderlob erhielt Niklas Kohnen, der mit einer guten Wurfausbeute überzeugte.

Nächsten Samstag treten die Hildener beim Namensvettern und langjährigen Rivalen Maccabi Düsseldorf an, der mit zwei Punkten mehr auf dem Konto Rang vier einnimmt. „Die Partie gegen Uerdingen war sicher keine gute Vorbereitung“, konstatierte Nadine Homann, zugleich aber betonte die TuS-Trainerin: „90 Punkte muss man auch erst einmal machen.“

TuS Hilden: Mbaye (9), Rackelis (5), Al-Baghdadi (7), Kohnen (13), Dogantekin (5), Mc Laurin (7), Musan (4), Höhefeld (17), Sarcevic (1), Gerdes (9), Schlüter (2), Igwe (10).