TuS Hilden besiegt die ART Giants Düsseldorf III

Basketball: TuS-Basketballer finden in Düsseldorf die richtige Taktik

„Der Ausflug nach Düsseldorf lohnte sich für den TuS 96. Denn bei der Drittvertretung der ART Giants fuhren die Hildener einen klaren 86:48-Erfolg ein und festigten damit ihren Platz im Mittelfeld der Oberliga.

Nadine Homann war zufrieden, gleichwohl relativierte die TuS-Trainerin: „Der Gegner war aber auch schwach besetzt, bestand zur Hälfte aus U 18-Spielern. Der Leistung ihrer Mannschaft tat das aber keinen Abbruch. „Wir haben den Gastgeber nicht unterschätzt und eine gute Leistung gezeigt. Vor allem unsere Center haben sich gut präsentiert. Denis Rackelis und Felipe von Heeremann waren unsere besten Spieler“, lobte Homann.

Bereits im ersten Viertel legten die Hildener den Grundstein für den deutlichen Sieg. Nach zehn Minuten führten sie mit 25:14 und ließen auch im zweiten Abschnitt nicht nach. Bis zur Pause wuchs der Vorsprung auf 47:28 an. „Da war der Sieg in greifbarer Nähe“, stellte Homann fest. Dann allerdings musste die Trainerin ansehen, wie ihr Team das Tempo drosselte. Das hatte Konsequenzen, denn die Düsseldorfer gestalteten die Partie nun ausgeglichen, erreichten im dritten Viertel ein 17:17. Die TuS-Trainerin war mit dieser Leistung und dem 64:45-Zwischenstand gar nicht einverstanden und machte „eine klare Ansage“. Ihre Truppe beherzigte die deutlichen Worte, denn danach lief der Ball in der Offensive wieder flott durch die Hildener Reihen. Dazu verteidigten die Gäste engagiert, ließen nur drei Zähler des Gegners zu und erzielten selbst 23. Der Lohn: Am Ende hatten die sie einen satten Vorsprung von 38 Punkten.

  • Basketball : TuS Hilden erwartet Alte Freunde

Am Samstag (19 Uhr, Stadtwerke Arena) erwarten die TuS-Basketballer mit der SG Kaarst/Bütten aber ein ganz anderes Kaliber. Eine Mannschaft, die Nadine Homann nicht kennt. Deshalb legt die TuS-Trainerin den Fokus lieber auf das eigene Team. „Wir wollen noch einmal an der Wurfquote arbeiten“, nennt sie in dieser Woche als Schwerpunkt Würfe aus der Distanz.

TuS Hilden: Rackelis (22), Ramola (2), Kohnen, Burmeister (13), von Heeremann (20), Musan (2), Kol (10), Dimitrioski (2), Olmus (2), Gerdes (13).

Mehr von RP ONLINE