1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Basketball: TuS-Basketballer festigen Rang zwei in der Oberliga

Basketball : TuS-Basketballer festigen Rang zwei in der Oberliga

TuS Hilden – BG Duisburg-West 81:63 (36:38). Am Ende fiel der Sieg der Basketballer des TuS 96 deutlich aus, doch zuvor floss eine Menge Schweiß. "Das war harte Arbeit", gestand Cem Karal. "Drei Viertel haben die Duisburger gut mitgehalten", erklärte der Hildener Spielertrainer. Letztlich aber bewies seine Mannschaft den längeren Atem und festigte damit den zweiten Platz in der Oberliga.

TuS Hilden — BG Duisburg-West 81:63 (36:38). Am Ende fiel der Sieg der Basketballer des TuS 96 deutlich aus, doch zuvor floss eine Menge Schweiß. "Das war harte Arbeit", gestand Cem Karal. "Drei Viertel haben die Duisburger gut mitgehalten", erklärte der Hildener Spielertrainer. Letztlich aber bewies seine Mannschaft den längeren Atem und festigte damit den zweiten Platz in der Oberliga.

Der Start schockte die Zuschauer in der Stadtwerke Arena, denn die Gäste gingen mit einem 6:0-Lauf in Führung (2.). Mit einem Korbleger markierte David Reinecke die ersten TuS-Punkte. In der Folge behielten die Duisburger jedoch beständig die Nase vorn. Erst zwei Minuten vor dem Ende des ersten Viertels lagen die Hildener durch einen Dreier von Cem Karal erstmals mit 18:17 in Front. Gleich danach übernahmen die Gäste wieder das Kommando. Lennart Weichsel, mit 26 Zählern bester BG-Werfer, sorgte mit einem Dreier für die 26:22-Führung nach zehn Minuten.

Der zweite Abschnitt verlief ausgeglichen. Beim 29:28 (15.) hatte der TuS 96 wieder die Nase vorn. Doch die BG konterte erneut und ging mit einem Zwei-Punkte-Vorsprung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel probierten die Hildener gleich mehrere defensive Varianten. Den Erfolg brachte letztlich die sogenannte "Box-and-one"-Verteidigung, also eine Vierer-Zonen-Deckung und Manndeckung gegen Korbjäger Weichsel. Dazu leitete Michael Mulde mit mehreren Drei-Punkte-Würfen die endgültige Wende ein. Erst markierte er die 42:40-Führung (23.) und legte dann auch das 45:42 nach. Doch die Begegnung blieb weiter umkämpft. Immerhin holten die Hildener nun durch Martin Dahlhaus und David Reinecke wichtige Rebounds, lagen auch deshalb Ende des dritten Viertels mit 61:54 (30.) vorne.

Im Schlussabschnitt drehten die Duisburger jedoch noch einmal auf. Ein 7:0-Lauf brachte den Gästen innerhalb von zwei Minuten den Ausgleich zum 61:61. Doch die TuS-Basketballer konterten und zogen ihrerseits mit fünf Punkten hintereinander wieder auf 66:61 davon. Zwar verkürzte die BG noch einmal auf 63:66, markierte danach aber keinen einzigen Punkt mehr. Mit einer 15:0-Serie stellten die Hildener daher den klaren Sieg sicher.

TuS Hilden: Reinecke (8), Merckens (11), Dahlhaus (10), Mulde (19), Karal (8), Holtz (2), Kaminski (2), Kuligowski, Klever (13), Gey (8).

(RP)