Turnen Haaner TB gewinnt den eigenen Kürpokal

Haan · Die erste Mannschaft des Haaner TB siegt beim eigenen Kürpokal in der Leistungsklasse 1, die Reserve wird Dritter in der Leistungsklasse 3. Für alle Turnerinnen ist es die Rückkehr nach der langen Corona-Pause.

 Sieger in der schwierigsten Leistungsklasse 1 beim Kürpokal: die Erste Mannschaft des Haaner TB.

Sieger in der schwierigsten Leistungsklasse 1 beim Kürpokal: die Erste Mannschaft des Haaner TB.

Foto: HTB

Nach der lagen Corona-Zwangspause hat der Haaner Turnerbund wieder einen ersten Wettkampf ausgerichtet: Der HTB-Pokal im Kürturnen fand für Aktive und Zuschauer unter 3G-Regeln statt, und nachdem die Geräte und Matten mithilfe der Eltern und der Firma Lüco Messebau aus Hilden, die zwei Lkw zur Verfügung gestellt hatte, von der Turnhalle Diekerstraße zur Halle Adlerstraße gebracht waren, konnte es losgehen. Geturnt wurde in den Leistungsklassen (LK) 1 bis 3.

Im ersten Durchgang der LK 3 starteten die Mannschaften aus der Landesliga, wie auch die Reserve des HTB, die sich durch Corona komplett neu zusammengestellt hatte. Die Kontrahenten waren TuS Brauweiler, MTG Horst, Burtscheider TV, Ohligser TV und Eintracht Rheydt-Pongs. Natürlich war bei allen Mannschaften noch Luft nach oben, aber alle zeigten erstaunlich gute Leistungen trotz der langen Pause. Die Turnerinnen vom HTB schlugen sich bei ihrem ersten Kür-Wettkampf extrem gut. Mit sehr guten Leistungen am Sprung und Boden wurde die Mannschaft im finalen Ergebnis mit Platz drei belohnt. Auf dem zweiten Platz kam Brauweiler hinter Rheydt-Pongs.

Im zweiten Durchgang starteten in der LK 2 und 1 Mannschaften aus den höheren Ligen. Meist aus der Verbands- und Oberliga. Mit an den Start gingen in der LK 2 der Ohligser TV, Brauweiler, TV Vorst und TV Einigkeit Mülheim. In der LK 1, damit die höchste Schwierigkeitsklasse an diesem Tag, starteten MTG Horst, Kölner TB, SFD/KLZ Düsseldorf und die erste Mannschaft vom HTB. Auch hier wurden sehr gute Leistungen von den Turnerinnen gezeigt. In der LK 2 gewann Brauweiler vor Einigkeit Mülheim und dem Ohligser TV. In der LK 1 ging es schon enger zu. Hier entschied wie so oft der Schwebebalken den Wettkampf. Mit knapp zwei Punkten Vorsprung gewann der HTB mit großem Jubel diese Wettkampfklasse vor den Düsseldorfern vom SFD/KLZ. Platz drei ging an den Kölner TB.

(ame)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort