Fußball: Trainer Köppen fordert Einsatz und hohes Tempo von der VfB-Reserve

Fußball : Trainer Köppen fordert Einsatz und hohes Tempo von der VfB-Reserve

Mit dem SV Uedesheim empfängt die zweite Mannschaft der Hildener einen unbequemen Kontrahenten auf dem neuen Kunstrasen an der Hoffeldstraße.

VfB 03 Hilden II - SV Uedesheim. Findet die VfB 03-Reserve mit der "Rückkehr" an die gewohnte Wirkungsstätte wieder in die Erfolgsspur zurück? Nach der Fertigstellung des neu verlegten Kunstrasens auf dem Sportplatz Hoffeldstraße empfängt das Team von Peter Köppen am Sonntag um 12.30 Uhr den SV Uedesheim. Und der zeigte, nach dem mit drei Niederlagen in Serie völlig misslungenen Saisonauftakt, in den vergangenen Wochen eine eindrucksvolle Leistungssteigerung. Vier Siege und ein Remis lautet die Bilanz. Die Hildener haben dagegen im gleichen Zeitraum gerade mal zwei Zähler sammeln können.

Angesichts dieser Ausgangslage gelten die Linksrheinischen auch als Favorit. Obwohl Trainer Köppen unmissverständlich fordert, dass der berühmte Knoten bei seinem Team jetzt endlich platzen muss. Die 2:3-Niederlage zuletzt bei Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf lag dem Coach auch Mitte der Woche noch schwer im Magen. Selbst wenn die Oberbilker Tabellenzweiter sind. Ärgerlich war indes, dass die Hildener eine 2:0-Halbzeitführung fahrlässig verspielten und Gegentreffer Nummer drei in der Nachspielzeit kassierten. "Wir haben in der zweiten Halbzeit die Konsequenz in den Zweikämpfen vermissen lassen, standen zu weit vom Gegner weg. Vielleicht fühlte sich nach der Pausenführung trotz aller Warnungen der ein oder andere schon zu sicher. Wenn die richtige Einstellung fehlt, kannst du in der Bezirksliga keine Spiele gewinnen", betont der erfahrene Übungsleiter.

Also soll gegen die Uedesheimer möglichst alles besser werden. Aber die bringen auch fußballerische Qualität auf den Platz. Mit Malte Hauenstein und Lukas Koziatek sind, unter anderen, zwei Spieler dabei, die von 2012 bis 2014 für die Grün-Weißen in der Oberliga kickten. Dazu zählt der 19-jährige Angreifer Alexander Nuss mit bereits vier Treffern zu den Aktivposten im Team von Trainer Ingmar Putz. "Bei allem Respekt vor dem Gegner müssen wir aber in erster Linie auf uns schauen. Uns auf eigene Stärken wie Einsatzwille, hohes Tempo und auch spielerisches Können besinnen. Und wir dürfen dem Gegner nicht so viele Freiräume anbieten wir zuletzt. Um es noch einmal zu sagen: Ordentlich mitspielen reicht nicht. Da kommt man in unserer Liga nicht über eine Position im unteren Tabellendrittel hinaus", betont Köppen.

  • Hilden : Hoffeldstraße: Neuer Kunstrasen ist fast fertig
  • Hilden : Hoffeldstraße: Neuer Kunstrasen ist fast fertig
  • Lokalsport : Hildens Zwote überwirft sich mit Trainer Köppen

Des Trainers mahnende Worte kommen nicht von ungefähr. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass die Mannschaft (9. - 12 Punkte) von dieser Region nicht mehr weit entfernt ist. Und - das ist die Realität - der Vorsprung vor der Abstiegszone nur noch drei Zähler beträgt. Das alles kann nicht der Anspruch der VfB-Reserve sein, die nach dem 6:0Sieg bei Solingen-Wald am vierten Spieltag noch auf Rang zwei stand. "Unsere Elf muss am Sonntag eine Reaktion zeigen", betont Peter Köppen, dem Urlauber Joshua Schneider fehlt, zum Abschluss.

(ER)