1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball: Traditionself der Fortuna gegen PSV Eindhoven

Fußball : Traditionself der Fortuna gegen PSV Eindhoven

Die Fortuna läuft am Donnerstag nicht nur mit ihren aktuellen Zweitliga-Profis in Hilden auf, sondern schickt auch ihre neu formierte Traditionsmannschaft, die im Vorspiel um 18 Uhr (Bandsbusch) über zweimal 30 Minuten auf die Traditionself des PSV Eindhoven trifft. "Unser primäres Ziel ist es, Fortuna zu repräsentieren. Zugleich wollen wir einen sozialen Beitrag leisten", sagt Mehdi Schröder, Teammanager der ehemaligen Top-Kicker. Beide Mannschaften kommen deshalb auf eigene Kosten und spenden ihre Antrittsprämien - das Geld soll diesmal den Flüchtlingen in Hilden zugutekommen.

Egon Köhnen (67), Benno Beiroth (72) und Jens Langeneke, der mit 38 Jahren jüngster Spieler im Fortuna-Kader ist, haben bereits ihre feste Zusage gegeben. Dazu ist auch der Einsatz von Gerd Zewe (65) geplant. Bernd Restle, Frank Meier, Robert Palikuca, Marcel Podzus, Redouan Yotla, Marc Sesterhenn, Patrick Deus, Jaroslav Stankiewicz, Klaus Dieckmann (200 Bundesliga-Spiele für Union Solingen), Mustafa Güngör, Olaf Timmerberg, Oliver Röder, Sven Backhaus, Mehdi Schröder, Andreas Köber sowie Fernsehmoderator Holger Pfandt als Gastspieler haben sich den Termin ebenfalls notiert - falls nichts dazwischenkommt. Nach der Partie stehen die Fortunen den Fans noch für Autogramme und kleine Fachsimpeleien zur Verfügung.

Das Team des PSV Eindhoven, das sich auf dreitägiger Sightseeingtour in Düsseldorf befindet, kündigte folgende Ex-Profis an, die früher in verschiedenen holländischen Vereinen in der 1. Ehrendivision aufliefen: Christian Erades, Sebastian Arnesen, John de Jong, Twan Sheepers, Chris van der Weerden, Sergey Temryukov, Jonas Kollka, Nebosja Vuckovic, Tommy van der Leegten, Björn van der Doelen, Hans Nijssen, Kees Ploegsma und Maurice Verbene.

(bs)