1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Titel für Turner des Haaner TV und Radevormwalder TV

Trampolinspringen : Trampolin-Springer siegen unverhofft

Um eine Mannschaft stellen zu können, ging der Haaner TV eine Kooperation mit dem Radevormwalder TV ein – und holte direkt einen Titel bei den rheinischen Schülervereins-Mannschaftsmeisterschaften mit dem neuen Team.

Die Trampoliner des Haaner Turnvereins (HTV) haben überraschend das große Finale bei den rheinischen Schülervereins-Mannschaftsmeisterschaften gewonnen. Die Zeit der Coronavirus-Pandemie hat den Vereinssport einmal komplett durcheinandergewirbelt. Für die Trampolinturner entstand so aber die Chance, sich neu zu positionieren. Um dieses Jahr nach zwei Jahren Pause überhaupt starten zu können, bildete der HTV eine Startgemeinschaft mit dem Radevormwalder TV (RTV).

Die Mannschaft, die aus bis zu sieben Starterinnen und Startern bestehen darf, trat zu zwei Vorkämpfen an, wobei der erste Wettkampftag unerwartet gewonnen wurde. Am zweiten Wettkampftag konnte dieser Erfolg beinahe wiederholt werden. Nur der TV Voerde lag nach Pflicht- und zwei Kürübungen vor dem HTV/RTV. In der Gesamtwertung bedeutete dies, dass das neue Kooperations-Team als führende Mannschaft das „große Finale“ der besten Vier erreicht hatte.

Im Finale starteten alle Mannschaften wieder mit null Punkten. Pro Durchgang können fünf Turnerinnen und Turner eingesetzt werden, wobei die besten vier Ergebnisse in die Gesamtwertung einfließen. Nach Pflicht- und Kürdurchgang lag der HTV/RTV auf dem dritten Rang. Dies wäre bereits der größte Erfolg der Vereinsgeschichte gewesen. Doch es kam noch besser: In der entscheidenden Finalübung turnten alle Aktiven – im Gegensatz zur Konkurrenz – souverän durch, sodass der Titel unerwartet nach Haan und Radevormwald ging.

  • David Horscht verlässt seinen Heimatverein Haaner
    Handball, Verbandsliga : Die Ära Horscht endet beim HTV
  • Die jungen Turner des TuS Porselen:
    Rheinisches Landesfinale : Große Bühne für Porselens Turner
  • Sommerwetter in Hilden und Haan : 35 Grad am Wochenende – hier gibt‘s Abkühlung

Besonders zu erwähnen ist die Leistung von Lara Hölters, die in den Vorkämpfen Zweite und im Finale Dritte der Einzelwertung wurde. Die Freude bei den HTV-Trainern Simone und Andreas Pellmann war riesig: „Wir können es beide noch nicht fassen, was da passiert ist. Schon der Sieg am ersten Wettkampftag hat uns sprachlos gemacht.“

Für den Haaner TV waren am Start: Lara Hölters, Nina Jautelat, Theresa Kunze und Jan Kieltyka. Vom Radevormwalder TV kamen zum Einsatz: Lukas Eckhardt, Owen Gryska, Eliah Marc Daniel und Marco Licata als Trainer.

(RP/ame)