Handball: TBW verabschiedet sich mit der 19. Niederlage

Handball : TBW verabschiedet sich mit der 19. Niederlage

Nach dem Abstieg aus der Dritten Liga wollen die Wülfrather Handballerinnen in der Nordrheinliga neu angreifen.

Die Saison endete für die Handballerinnen des TB Wülfrath so, wie sie begann: mit einer Niederlage. Verwunderlich war das nicht, denn schon vor der Begegnung hatte Gastgeber Aldekerk mit 21 Zählern mehr als dreimal so viel Punkte auf dem Konto wie das Schlusslicht TBW. Gleichwohl wussten sich die Wülfratherinnen gut zu verkaufen - auch ohne Coach Lars Faßbender, der im letzten Meisterschaftsspiel wegen eines wichtigen privaten Termins verhindert war. Deshalb übernahm diesmal Co-Trainerin Angela Krause die taktische Unterweisung.

Zwar verabschiedete sich der Aufsteiger schon wieder aus der Dritten Liga, doch die TBW-Handballerinnen zeigten, dass sie in der neuen Umgebung einiges gelernt haben. So gestalteten sie die Begegnung in Aldekerk zumindest in den ersten 20 Minuten ausgeglichen. Steffi Hinnerkott traf in der Anfangsphase sogar zur 1:0-Führung (2.). Erst zwei Minuten später glichen die Gastgeberinnen aus. Fortan hatten sie meistens die Nase vorne, doch der TBW ließ sich nicht so schnell abschütteln. Nach einer Viertelstunde egalisierte Hinnerkott zum 7:7. Erst nach dem 8:11-Rückstand (23.) sah sich Angela Krause zu einer ersten Auszeit gezwungen. Die brachte ihrer dezimierten Truppe zumindest eine kurze Verschnaufpause. Den klaren 11:16-Rückstand zur Pause vermochten die Gäste aber nicht zu verhindern.

Nach dem Wiederanpfiff hielten die TBW-Handballerinnen wieder dagegen. Kirsten Buiting, diesmal beste Werferin im Faßbender-Team, verkürzte schließlich per Siebenmeter auf 18:22 (47.) - da hatte auf einmal TVA-Trainerin Dagmar Kowalska Redebedarf. Doch erst nach dem 21:26 (52.) durch Lena Feldstedt setzten sich die Gastgeberinnen weiter ab und bauten ihren Vorsprung in der Schlussphase noch deutlich auf zehn Tore aus.

TB Wülfrath: Watermeier, Klanz - Hinnerkott (2), Meyer (2), Büngeler (2), Buiting (8/4), Fränken (1), Klatt, Kieckbusch (2), Stausberg (2), Feldstedt (4).

(RP)
Mehr von RP ONLINE