1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

TB Wülfrath: Torhüter Dennis Hoffmann glänzt beim Verbandsliga-Debüt

Handball : TB Wülfrath: Torhüter Dennis Hoffmann glänzt beim Verbandsliga-Debüt

Dank einer kompakten Abwehrleistung bezwingen die Handballer des TB Wülfrath in eigener Halle den LTV Wuppertal II und behaupten Rang zwei.

TB Wülfrath –LTV Wuppertal II 20:17 (11:10). Es war ein hartes Stück Arbeit, ehe der Sieg der TBW-Handballer über die LTV-Reserve in trockenen Tüchern war. Vor allem in der ersten Halbzeit taten sich die Wülfrather gegen die Wuppertaler Abwehr schwer. Weil Connor Nitzschmann und Lennard Scheider krank ausfielen, hatte das Trainergespann Christian Paul und Stefan Graedtke eigens Philipp Feldstedt und Felix Möller reaktiviert, dazu stand der A-Jugendliche Dennis Höfer im Kader. „Für die Zuschauer war es kein schönes Spiel, aber es war spannend“, konstatierte Graedtke nach dem Abpfiff.

Von Beginn an liefen die Hausherren einem Rückstand hinterher, der zwischenzeitlich auf drei Tore anwuchs (12. 4:7). Kurz vor der Pause traf Feldstedt zum 10:10 (28.) und schaffte damit den ersehnten Ausgleich. David Adolphs legte das 11:10 hinterher – es war die erste Führung des TBW in der Verbandsliga-Begegnung.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen zunächst die Wuppertaler wieder das Kommando, lagen mit 12:11 (38.) und 13:12 (43.) vorne. Per Siebenmeter zum 14:13 brachte Niklas Lüttger seine Farben wieder in Front, der LTV glich zum 14:14 (48.) aus. Danach folgten acht starke Minuten der Wülfrather, in denen sie sich auf 19:14 (56.) absetzten. Die Basis bildete die kompakte Abwehr mit dem überragenden Torhüter Dennis Hoffmann als Rückhalt. Für den 31-Jährigen war es der erste Auftritt überhaupt in der Verbandsliga, zuvor spielte er zehn Jahre in der Bezirksliga.

  • Katharina Karbowski trägt zwei Tore zum
    Fußball : TB Wülfrath bleibt in der Dritten Frauen-Liga ungeschlagen
  • Xhana Djokovic (l.) im Angriff.

Foto:
    Handball : TB Wülfrath wittert die nächste Chance
  • LTV-Rückraumspieler Tobias Weiler (r.) kämpft mit
    Handball, 3. Liga : LTV leistet sich zu viele Fehler und verliert das Spiel

In der Schlussphase verkürzten die Gäste noch einmal auf 17:19. Dann setzte Alexander Everts mit dem Siegtreffer zum 20:17 drei Sekunden vor dem Abpfiff den Schlusspunkt unter eine abwechslungsreiche Partie. Mit dem Erfolg belegen die TBW-Handballer hinter dem ebenfalls noch verlustpunktfreien TV Ratingen den zweiten Platz.

TBW: Engler, Hoffmann – Lüttger (6), Höfer, Möller (1), Scheider, Adolphs (3), Hanisch, Schmitz (1), Markowicz, Feldstedt (2), Everts (7/1), Kunath, Müller.