1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

TB Wülfrath startet mit einem Auswärtssieg

Handball : TBW startet mit einem Auswärtssieg

Der Regionalliga-Vizemeister setzt sich beim SV Straelen souverän durch.

SV Straelen – TB Wülfrath (Frauen) 22:28 (9:13). (bs) Weil die Fliethe-Halle wegen Sanierungsarbeiten derzeit gesperrt ist, gaben die TBW-Handballerinnen das Heimrecht zum Saisonstart ab. Einem erfolgreichen Auftakt schadete das aber nicht. Allerdings benötigte die Mannschaft von Michael Cisik etwas Anlaufzeit. Das war vielleicht auch dem Respekt vor dem Kontrahenten geschuldet. Zwar fegte der TBW erst vor drei Wochen das Straelener Team im HVN-Pokal vom Feld, doch die Erinnerung an die letzte Saison war noch präsent, denn da kassierten die Wülfratherinnen eine Niederlage.

Eine gute Abwehrarbeit und konzentrierte Würfe bescherten dem Cisik-Team eine 5:2-Führung. Dann aber schlichen sich die ersten technischen Fehler in das Wülfrather Spiel ein. Die Gastgeberinnen nutzten das zu schnellen Gegenstößen und übernahmen mit 7:6 das Kommando. In einer Auszeit ordnete TBW-Coach Cisik eine offensivere Ausrichtung der Abwehr an. Dadurch übten die Gäste in der Folge mehr Druck auf den Kontrahenten aus und setzten sich zur Pause auf 13:9 ab.

  • Simone Fränken hatte am Kreis gegen
    Handball : TBW-Handballerinnen beweisen Kampfgeist
  • Der neue Trainer Michael Cisik (links)
    Handball : Vizemeister TBW beginnt verhalten
  • Trainer Lars Faßbender setzt auf eine
    Handball : TBW empfängt Spitzenreiter Fortuna

In der zweiten Halbzeit forcierten die Wülfratherinnen das Tempo und bauten ihren Vorsprung auf zehn Tore aus. Dazu war Straelen in der Defensivarbeit oft einen Schritt zu spät – das führte zu vielen Siebenmetern, die den TBW-Handballerinnen in die Hände spielten. In der Schlussphase konnten die Gastgeberinnen noch einmal verkürzen, der Sieg des letztjährigen Vizemeisters geriet aber nicht mehr in Gefahr.

TBW: Giebisch, Klanz – Buiting, Buschhaus, Fränken, Jakobeit, Kieckbusch, Kürten, Otte, Raven, Sippli, Stausberg.