Frauen-Handball – Regionalliga TB Wülfrath rechnet „mit allem“

Zum Abschluss der regulären Meisterschaftsrunde geht es für die ambitionierte Regionalliga-Mannschaft am Sonntag zum TuS Königsdorf.

Wülfraths Chefcoach Jörg Büngeler weiß noch nicht, wie es ab Montag weitergeht.

Wülfraths Chefcoach Jörg Büngeler weiß noch nicht, wie es ab Montag weitergeht.

Foto: Achim Blazy (abz)

TuS Königsdorf – TB Wülfrath (Frauen). Die Hürde beim HC Gelpe/Strombach nahmen die TBW-Handballerinnen am Mittwochabend mit viel Mühe. Was am Ende zählte, waren die zwei Punkte, mit denen das Wülfrather Team die Chance auf die Meisterschaft wahrte. Zum Abschluss der regulären Regionalliga-Runde tritt der Tabellenzweite am Sonntag (15 Uhr) beim Neunten TuS Königsdorf an. Dann weiß die Mannschaft von Jörg Büngeler allerdings schon, ob sie den Titelgewinn noch schaffen kann oder TD Lank definitiv den Vortritt lassen muss. Denn der Spitzenreiter spielt schon am Samstagabend (18 Uhr) beim HSV Überruhr – jener Truppe also, über die der TBW als damaliger Tabellenführer überraschend stolperte.