1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

TB Wülfrath erwartet am Donnerstag die SG Überruhr

Handball : TB Wülfrath erwartet am Donnerstag die SG Überruhr

TB Wülfrath – SG Überruhr (Frauen). (bs) Die TBW-Handballerinnen haben in diesen Wochen viel zu tun, denn nach der langen Sperrung der Fliethe-Halle knubbeln sich kurz vor Weihnachten die Nachholbegegnungen.

Den Abschluss macht am Donnerstag (20.30 Uhr, Fliethe-Halle) die Partie gegen die SG Überruhr. Die verschaffte sich gerade erst mit einem Sieg über den Vorletzten HSG Adler Haan etwas Luft im Abstiegskampf.

Das Essener Team gilt als erfahrene und gut eingespielte Mannschaft, die von Trainerin Sonja Fischer gut auf die Gegner eingestellt wird. Gleich drei Spielerinnen hat der TBW besonders im Blick. Da ist zum einen Amelie Polutta, die dem Überruhrer Rückraum seit ihrer Rückkehr mehr Durchschlagskraft verleiht. Auf der Königsposition im linken Rückraum glänzt Anna Küpper mit guter Torquote. Und dann ist da noch Kreisläuferin Sinje Weisz, die nicht einfach zu stoppen ist. Gleichwohl geht der Spitzenreiter optimistisch in das Heimspiel. Die Basis für den nächsten Erfolg soll erneut die gute Abwehrleistung sein. Zugleich betont Co-Trainer Jörg Büngeler: „Da die Angriffsleistung immer variabler wird und auf viele Schultern verteilt ist, wird es schwierig, uns in der Offensive auszurechnen.“ Niederschlag findet das auch in der Liga-Statistik: Als beste Wülfrather Werferin ist Jule Kürten mit 29 Toren erst auf Rang 25 zu finden. Zum Vergleich: Gleich drei Handballerinnen des Vorletzten HSG Adler Haan stehen unter den ersten 18 der Torjägerliste.