1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball: SV Nord ist erneut auf Augenhöhe

Fußball : SV Nord ist erneut auf Augenhöhe

TSV Ronsdorf – SV Hilden-Nord. (bs) Nach dem glatten 5:0-Erfolg über Landesliga-Schlusslicht TuSpo Richrath wollen die Fußballer des SV Nord am Sonntag (15.30 Uhr) in Ronsdorf nachlegen. Zumal sich der TSV zuletzt eine 1:7-Abfuhr im Lokalduell gegen den Cronenberger SC einhandelte. "Das Spiel war aber nicht so schlecht, wie es angesichts des Ergebnisses aussieht", brachte Thomas Knüfermann in Erfahrung. Deshalb warnt der Norder Coach – auch mit Blick auf die personelle Lage. Denn Fadel Zabeli (Muskelfaserriss) fällt auf jeden Fall aus, hinter dem angeschlagenen Christopher Nötza (Leistenprobleme) steht noch ein Fragezeichen.

TSV Ronsdorf – SV Hilden-Nord. (bs) Nach dem glatten 5:0-Erfolg über Landesliga-Schlusslicht TuSpo Richrath wollen die Fußballer des SV Nord am Sonntag (15.30 Uhr) in Ronsdorf nachlegen. Zumal sich der TSV zuletzt eine 1:7-Abfuhr im Lokalduell gegen den Cronenberger SC einhandelte. "Das Spiel war aber nicht so schlecht, wie es angesichts des Ergebnisses aussieht", brachte Thomas Knüfermann in Erfahrung. Deshalb warnt der Norder Coach – auch mit Blick auf die personelle Lage. Denn Fadel Zabeli (Muskelfaserriss) fällt auf jeden Fall aus, hinter dem angeschlagenen Christopher Nötza (Leistenprobleme) steht noch ein Fragezeichen.

"Mal sehen, wie wir die Lücke im Mittelfeld schließen können", baut Knüfermann auf den großen Hildener Kader. Offensiv soll seine Elf in Wuppertal etwas zurückhaltender agieren als zuletzt auf eigenem Platz gegen Richrath. Das Ziel ist aber dasselbe: "Das ist ein Gegner auf Augenhöhe – wir müssen gewinnen." Sein Team soll über den Kampf ins Spiel finden und mit einem Sieg weiter in der Tabelle klettern.

(RP)