1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball: Süder treffen am Weidenweg aus allen Lagen

Fußball : Süder treffen am Weidenweg aus allen Lagen

Unterbacher kassieren auf eigenem Platz eine Klatsche. Haaner verlieren ihr Spiel erst in der letzten halben Stunde.

SpVg. Hilden 05/06 - SV Oberbilk 09 Düsseldorf 5:2 (3:2). (ER) Das war ein munteres Toreschießen am Weidenweg. "Endlich einmal haben wir die herausgespielten Chancen auch genutzt. Das war zuletzt unser Manko. Unser Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung", fasste 05/06-Trainer Sven Otto zusammen. Die Führung durch den an Felix Eisenbart verwirkten und von Hakan Simsek verwandelten Foulelfmeter glichen die Oberbilker mit einem Sonntagsschuss in den Torwinkel aus (21.). Erneut Simsek nach Eisenbarts Hereingabe (24.) und Hendrik Mertes nach Flanke von Stefan Gies (28.) stellten auf 3:1, bevor die Gäste durch einen abgefälschten Distanzschuss verkürzten (33.). Felix Eisenbart (56.) und Mohamed El Abduli (76.) machten den Süder Sieg dann mit klasse herausgespielten Treffern perfekt. Zu Beginn von Durchgang zwei verhinderte Keeper Sven Rasmus den möglichen Ausgleich, kurz darauf retteten Stefan Gies und Sven Neumann in höchster Not.

Hilden: Rasmus - Neumann, Ntuku, Schnabel, Gies, Eisenbart (81. Polat), Muhacir (82. Hidimoglu), Mertes (75. Kim), Müller, El Abduli, H. Simsek.

  • Fußball : Kreisliga A: Haan erzielt fünf Tore - und verliert
  • Testspiel in China : Bayern kassieren böse Klatsche gegen Milan
  • Katrin Müller (am Ball) verwertete drei
    Handball : HSG Adler Haan: Erst bärenstark, dann von der Rolle

SC Rhenania Hochdahl - Garather SV. (ER) Der SC Rhenania legte an diesem Wochenende eine Zwangspause ein, da Garath sein Team nach dem sechsten Spieltag zurückgezogen hatte.

SC Unterbach - Ratingen 04/19 II 0:7 (0:2). (ER) Völlig überfordert waren die Unterbacher gegen den Tabellenzweiten. Konsequenz: die vierte Heimniederlage hintereinander. "Der Sieg der Ratinger ist selbst in dieser Höhe verdient. In Sachen Laufbereitschaft, Spielverständnis und Tempo hatten wir nur wenig entgegenzusetzen.", bilanzierte SCU-Trainer Dirk Spanihel, der seine komplette Abwehr ersetzen musste. Unmittelbar vor dem 0:1 (34.) durch Kris Leipzig, hatten die Gastgeber zwei gute Tormöglichkeiten. Zunächst lenkte 04/19-Torsteher Marius Gerhardt den Schuss von Daniel Mion gerade noch um den Pfosten, um dann im Anschluss an den folgenden Eckball auch den Schuss von Janis Pynappel zu parieren. Kurz vor der Pause (43.) traf Fabian Schürings zum 2:0. In der zweiten Halbzeit nahm das Unheil nach Schürings 3:0 (46.) seinen Lauf, ohne dass sich der SCU gegen die weiteren Treffer von Kevin Schimanski (57., 87.), Leipzig (60.) und Florian Stoll (79.) energisch wehrte.

Unterbach: Aust - Wolfram, Gießler, Holthaus (55. Öztürk), Bischoff, Berg (81. El Bourimi), Mion, Pynappel (68. T. Krol), Loukil, Schäfer, Benhaddou.

SSVg 06 Haan - Sportfreunde Baumberg II 0:4 (0:0). (ER) Eine Stunde lang waren die Haaner ein gleichwertiger Gegner, hätten sogar selbst in Führung gehen können. Nach 13 Minuten fischte Gäste-Torhüter Lukas Kalender den (fast) unhaltbaren Schuss von Kapitän Stephan Römer gerade noch aus dem Dreieck. Ali Assakour kam einen Schritt zu spät (21.) und Römers Kopfball (23.) verfehlte knapp sein Ziel. Im zweiten Abschnitt parierte Keeper Kevin Lanko ganz stark bei einem Schuss aus Nahdistanz (53.), hatte aber später bei den Gegentoren von Marcel Bergkemper (62., 65.), Sven Steinfort (73.) und Maximilian Nadidai (75.) keine Abwehrchance.

"Wir haben lange Zeit gut mitgehalten. Nach dem Doppelschlag zum 0:2 fehlten bei uns Konzentration und Moral. Das hat unsere Mannschaft nicht wegstecken können, zumal uns mit Jarosch, Bernhoff und Schlabe drei Stammspieler fehlten", resümierte SSVg-Trainer Dirk Giebels.

Haan: Lanko - Haesen, Rey-Romero (78. Naghdizade), Depke, Vogel, Y. Assakour, Busenkeil, Römer, Güngör (71. Rütten), Sandten (66. Florian), A. Assakour.

(ER)