1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

SSVg Haan hat Aufstiegsrunde im Blick

Fußball : SSVg Haan hat Aufstiegsrunde im Blick

Die Mannschaft von Yassin El Yaghmouri hat sich in der Hinrunde mit starken Leistungen im oberen Tabellendrittel der Solinger Fußball-Kreisliga A festgesetzt und sich damit für die Rückserie der besten zehn Teams qualifiziert.

17 Spieltage sind in der Fußball-Kreisliga A Solingen absolviert. Sich schon auf den bisher errungenen Lorbeeren, will heißen dem sechsten Tabellenplatz auszuruhen, kommt für die SSVg 06 Haan überhaupt nicht in Frage. Die Gartenstädter verabschiedeten sich zwar mit einer 0:1-Niederlage beim GSV Langenfeld in die Weihnachtspause, sind aber aktuell mit 34 Zählern punktgleich mit eben dem auf Rang fünf geführten GSV. Und diese Ausgangsposition kann das Team von Yassin El Yaghmouri sogar noch verbessern, denn in den verbleibenden Hinrunden-Begegnungen am 20. Februar auf eigenem Platz gegen den Drittletzten TSV Aufderhöhe III und auch eine Woche später beim Zweitplatzierten SSV Lützenkirchen sind die Haaner alles andere als chancenlos. Anschließend trennt sich in der Liga die Spreu vom Weizen. Die ersten Zehn des Tableaus spielen den Aufsteiger in die Bezirksliga aus.

Trotz des Rückstands von derzeit sieben Punkten auf das Führungsduo Inter Monheim und Lützenkirchen darf die SSVg 06 durchaus zum erweiterten Kreis der Titelkandidaten gezählt werden. Hintergrund: Alle 20 Klubs fangen im März sozusagen bei null an, nehmen die bisher zu Buche stehen Zähler nicht mit in die entscheidende Runde. Nicht zu vergessen, dass die Haaner nach dem 13. Spieltag (und dem 1:0-Erfolg beim 1. FC Solingen) sogar noch auf Rang zwei standen. „Die Jungs haben ihr Können über weite Strecken der ersten Serie konstant auf den Platz gebracht. Unnötig nur, dass wir das Topspiel am 28. November gegen Spitzenreiter Monheim nach einer 3:0-Führung noch 3:4 verlieren“, blickt Coach El Yaghmouri noch einmal zurück.

  • Der Kreis Mettmann eröffnet eine Impfstelle
    Monheim Corona : Kreis eröffnet Impfstelle in Monheim
  • Ein Abstrich wird genommen.
    Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : Der Inzidenzwert im Kreis tendiert gegen 650
  • Giuseppa Maienza, Oberhaupt des Familienbetriebs, steht
    Brand in Haan : „Da Mamma Giusi“ will bald wieder öffnen

Für die Klubs, die nach dem letzten Spieltag am 27. Februar in der unteren Tabellenhälfte (ab Rang 11) zu finden sind, geht es hingegen nur noch um den Klassenverbleib. „Vor Saisonbeginn war der Ligaerhalt unser erstes Ziel. Jetzt haben wir schon viel mehr erreicht. Wenn man so will folgt der bisherigen Pflicht ab März die Kür. Das haben sich die Jungs allerdings redlich verdient. Alle haben im bisherigen Saisonverlauf prima mitgezogen haben, fußballerisch überzeugt und eine gute Mentalität bewiesen“, lobt der 39-jährige Übungsleiter sein Team. Das kann sich in den weiteren vier Testspielen, das erste ging vergangenen Sonntag beim B-Kreisligisten ASC Ratingen-West trotz einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung durch Doppel-Torschütze Ali Assakour mit 2:3 (1:0) verloren, den Feinschliff für die kommenden Pflichtspielaufgaben holen.

Zweimal, an diesem Sonntag um 15 Uhr gegen die SpVg. Deutz 05 III (Köln) und am 10. Februar um 19.30 Uhr gegen den klassenhöheren 1. FC Monheim II, stehen Heimspiele im Terminkalender der Haaner Fußballer. Am 30. Januar (12.30 Uhr) beim FC 08 Mettmann und am 6. Februar (14 Uhr) beim SV Hilden-Nord sind Auswärtsspiele geplant.

In diesen Begegnungen können dann auch die beiden neuen Abwehrspieler Mikael Kafa (22 – TSV Aufderhöhe II)) und Soner Gökce (21 – SV Hilden-Nord) ihr Können unter Beweis stellen. Jan Sluga schloss sich hingegen zwischenzeitlich dem benachbarten B-Kreisligisten TSV Gruiten an.