SSV Erkrath sieht den Test gegen den VfB 03 Hilden II als Standortbestimmung

Fußball : SSV Erkrath sieht den Test gegen die VfB-Zweite als Standortbestimmung

Mit drei Siegen in Folge verbesserte sich der SSV Erkrath in der Kreisliga A Düsseldorf kurz vor der Weihnachtspause noch auf den 8. Tabellenrang. In der am 26. Januar mit der Heimpartie gegen den SV Oberbilk 09 Düsseldorf beginnenden Rückrunde wollen die Rot-Weißen (27 Punkte) möglichst noch den ein oder anderen Platz gutmachen.

Dazu beitragen sollen auch die neuen Spieler Khalid Weisal-Halo (20 Jahre – zuletzt FC Bosporus Düsseldorf), der ehemalige SSV-Jugendspieler Darius-Valentino Paul (19 – TSV Eller 04), Diahe Baldé (TuRu 80 Düsseldorf II), Diamant Krasniqi (21) und Aleksandre Haibulians (22 – zuletzt Lohausener SV).

Wieder im Kader ist mit Marc Fritsch (28) ein langjähriger Leistungsträger, der aus beruflichen Gründen seit September pausiert hatte. Zurück zu seinem Stammverein Sportfreunde Gerresheim ging nach nur einem halbjährigen Gastspiel indes Marius Dick (27). In sportlicher Hinsicht ein herber Verlust, machte der offensive Außenbahnspieler mit 13 Toren doch nachhaltig auf sich aufmerksam. Dazu veränderte sich Torhüter Maxim Ritter zum Ligarivalen Sportring Eller. Joel Wollscheid, Niklas Lemmer und Jan Luca Dünnwald verstärken in der Rückrunde die in der Kreisliga C um Meisterschaftspunkte kämpfende zweite Mannschaft des SSV.

Sein erstes Testspiel gewann der A-Kreisligist am Sonntag beim ASV Mettmann II mit 5:0. Jeweils nach Vorarbeit von Daniel Nowak brachte Doppeltorschütze Philip Smith das Team von Trainer Denis Clausen 2:0 in Führung. Zur Halbzeitpause hieß es nach einem gegnerischen Eigentor und dem Treffer von Daniel Hagemann bereits 4:0. „In der zweiten Hälfte haben wir durchgewechselt, alle zur Verfügung stehenden Jungs bekamen ihre Spielanteile. So fiel durch unseren Zugang Khalid Weisal-Halo auch nur noch ein weiteres Tor. Zumindest in der ersten Halbzeit war das eine sehr ordentliche Vorstellung“, fasste der Sportliche Leiter Werner Nowak zusammen.

Am heutigen Mittwoch (20 Uhr) kommt mit dem VfB 03 Hilden II eine Bezirksliga-Spitzenmannschaft zum Sportplatz an der Freiheitsstraße. „Ein spielerisch starker Gegner. Das wird dann schon so etwas wie eine erste Standortbestimmung für unsere Jungs“, sagt Nowak. Bei TuS Gerresheim (Sonntag, 15.30 Uhr – Sportplatz Heyestraße) treffen die Erkrather erneut auf einen Bezirksligavertreter, bevor am 22. Januar (19.30 Uhr) auf eigenem Platz gegen den gleichklassigen FC Büderich II der letzte Test ansteht.

(ER)