Fußball : SSV Erkrath bangt um Generalprobe

SV Hilden-Ost feiert im letzten Testspiel vor dem Saisonstart einen klaren Sieg. Dagegen beendet die SSVg Haan die Vorbereitung mit einer weiteren Niederlage.

SV Hilden-Ost – GSV Langenfeld 3:0 (0:0). Eine vielversprechende Generalprobe für den SV Ost, bevor es am Sonntag (15 Uhr) bei der SG Benrath-Hassels erstmals um Meisterschaftspunkte geht. Zugang Emre Cöl brachte die Gastgeber in Führung (11.) und bereitete nur vier Minuten darauf das 2:0 durch den ebenfalls neu verpflichteten Gürkan Gülten vor. Den Schlusspunkt (82.) setzte Tansu Tokmak mit einem unhaltbaren 16-Meter-Schuss. „Chancen gab es hüben wie drüben, aber letztlich ist unser Sieg hochverdient. Unsere Elf zeigte ihre bisher beste Leistung während der Vorbereitung, überzeugte taktisch und spielerisch“, lobte Trainer Stephan Pühs.

SC Düsseldorf-West II – SSVg 06 Haan 2:0 (0:0). Das halbe Dutzend ist voll – die Haaner zogen auch in ihrem sechsten Testspiel den Kürzeren. „Das Manko war unsere schlechte Chancenverwertung. Eigentlich mussten wir längst führen, als die Düsseldorfer in Führung gingen. Grundsätzlich war es aber eine gute Leistung unserer Elf, bei der noch einige Stammspieler fehlten“, resümierte Trainer Yassin El Yaghmouri.

Thomas Jarosch hatte nach der Flanke von Jan Sluga mit einem Pfostenschuss Pech (39.), verpasste zudem nach dem Seitenwechsel zwei Möglichkeiten. Auch Saman Ostad Azim und Markus Schlabe machten es nicht besser. Torhüter Benjamin Abazaj, der mit zwei, drei Paraden größeres Unheil verhinderte, musste in der 60. und 66. Minute hinter sich greifen.

Vier Tage zuvor unterlag der Kreisliga A-Neuling auch beim B-Kreisligisten TuS Gerresheim III mit 2:3. Markus Schlabe (17. – 1:0) und Fabio Vinciguerra (56. – 2:2/Foulelfmeter) erzielten die Tore. In die neue Saison startet die SSVg 06 mit dem Heimspiel gegen SSV Berghausen II – Sonntag 15 Uhr, Sportplatz Hochdahler Straße.

Das hatte sich der SSV Erkrath ganz anders vorgestellt. Sollte es in dieser Woche nicht noch kurzfristig zu einer Terminvereinbarung kommen, gehen die Rot-Weißen nach den Absagen der geplanten Heimbegegnungen mit dem SC Kapellen II und dem FC Büderich ohne eine richtige Generalprobe ins erste Punktspiel gegen Aufsteiger ASV Tiefenbroich – Anstoß Sonntag 15 Uhr, Sportplatz Freiheitstraße.