Fußball: SpVg. 05/06 macht Klassenerhalt perfekt

Fußball : SpVg. 05/06 macht Klassenerhalt perfekt

Die Hildener Fußballer feiern im Derby der Kreisliga A beim SC Rhenania Hochdahl einen hart erkämpften Erfolg. Der SC Unterbach verliert sein letztes Heimspiel in dieser Saison. Schlusslicht SSVg Haan bezwingt den Tabellenvorletzten.

Rhenania Hochdahl - SpVg. Hilden 05/06 3:4 (3:2). War das ein Jubel bei den Südern nach dem Abpfiff. "Jetzt sollte der Klassenerhalt eigentlich klar sein. Ein großes Kompliment an unsere Mannschaft, die Laufbereitschaft und Kampfgeist in die Waagschale warf, dreimal einen Rückstand aufholte und sich den Sieg durch eine kompakte Teamleistung verdient hat", freute sich der neue 05/06-Trainer Felix Müller.

Einer der Sieggaranten war Hendrik Mertes, der seine starke Partie mit drei Toren krönte. Der Offensivmann traf nach der Flanke von Kader Ben Abib per Kopfball zum 2:2 (38.), glich per Freistoß an den Innenpfosten, den Rhenanias Torhüter Frederik Hennes dann unglücklich ins eigene Netz bugsierte, zum 3:3 aus (50.) und erzielte sechs Minuten vor dem Abpfiff schließlich auch den Siegtreffer. Felix Eisenbart markierte das zwischenzeitliche 1:1 (27.).

Auf Seiten des SC Rhenania, der ab der 31. Minute nach der roten Karte für Fabian Kostkowski in Unterzahl spielte, setzte Leon Knitsch in den ersten 45 Minuten die Akzente. Der junge Außenverteidiger traf mit einem überlegten Kopfball-Heber zum 1:0 (15.) und brachte die Hochdahler kurz vor dem Pausenpfiff durch das 3:2 erneut in Führung. SCR-Vorsitzender Peter Knitsch, der vor Spielbeginn das scheidende Trainerduo Jürgen Kempen-Eßbach/ Gregor Hermann mit Blumensträußen verabschiedete, resümierte: "Die Hildener wollten den Sieg einfach mehr als wir, die standen in Sachen Abstiegskampf richtig unter Druck. In Unterzahl war es dann natürlich schwer für unsere Jungs."

Hochdahl: Hennes - Maranke (75. Grabiak), Schwarzer, Bruchhaus, L. Knitsch, Alija (63. Kiehl), Schuldeis, Kijach, Brusberg, F. Kostkowski, Schössler.

Hilden: Rasmus - Dietz (55. Schnabel), T. Gies, Müller, St. Gies, Eisenbart, Schneider (73. Becker), Eickelmann (55. Yarar), Ben Abib, Mertes, H. Simsek.

SC Unterbach - SV Oberbilk 09 Düsseldorf 1:4 (1:1). Eine deftige Niederlage für den SCU, die aber im Abstiegskampf keine negativen Auswirkungen hat. "Am verdienten Sieg der Oberbilker gibt es nichts zu deuteln. Die haben mehr investiert. Uns hat, unter anderem, auch die unnötige rote Karte gegen Fatih Öztürk zurückgeworfen", fasste Abteilungsleiter Jörg Spanihel zusammen. Den Rückstand (25.) steckten die Unterbacher noch weg, weil Kai Leeuwis die Vorarbeit von Baghdad El Bourimi (36.) zum Ausgleich nutzte. Nach dem erneuten Rückstand durch den von Öztürk verursachten Elfer (63.), einschließlich Platzverweis, war die Begegnung jedoch entschieden. Oberbilk legte noch zwei Treffer (79., 84.) nach.

Unterbach: Aust - Keip, Meyer (46. Öztürk), Leeuwis, Schmier (46. Wiese), Pynappel, Mion, Gehrmann, El Bourimi, Benhaddou, Loukil (72. Dettori).

SSVg 06 Haan - SSV Lützenkirchen 3:1 (1:1). Mehr Kellerduell geht nicht, wenn das Schlusslicht den Vorletzten empfängt. Immerhin feierte die längst als Absteiger feststehende SSVg 06 den vierten Sieg. Gleich mit dem ersten Angriff brachte Kapitän Stephan Römer die Gastgeber nach der Flanke des jungen Jan Sluga per Kopfball in Führung. Neun Minuten später egalisierte Lützenkirchen. Nach einer Stunde die erneute SSVg-Führung - diesmal traf Burak Güngör. Den Schlusspunkt im vorerst letzten Kreisliga A-Heimspiel setzte Thomas Jarosch sechs Minuten vor dem Abpfiff.

Haan: Abazay - Schlabe, Rütten, Gallmann (15. Haesen), Sluga, A. Assakour, Khalid (40. Busenkell), Y. Assakour, Cini (46. Güngör), Jarosch, Römer.

(ER)
Mehr von RP ONLINE