Tischtennis: Spitzenreiter zeigt an der Platte die Grenzen auf

Tischtennis: Spitzenreiter zeigt an der Platte die Grenzen auf

SG Heisingen - Mettmann-Sport 9:4. (K.M.) Mit einer verdienten Niederlage kehrte Tischtennis-Verbandsligist ME-Sport von seinem Gastspiel beim Spitzenreiter zurück. "Uns war von vornherein klar, dass wir beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer nicht viel zu bestellen haben werden. Die Heisinger bestätigten dann auch eindrucksvoll ihre Favoritenrolle", erklärte Alexander Kreik. Der Abteilungsleiter fügte hinzu, dass die Mettmanner die Punkte für den Klassenerhalt gegen andere Mannschaften holen müssen.

Nach den Eingangsdoppeln lagen die Gäste bereits mit 1:2 im Hintertreffen. Danach gaben im oberen Paarkreuz Eduard Rups und Alexander Kreik ihre ersten Einzel ab und Heisingen erhöhte auf 4:1. Der erneut im mittleren Paarkreuz überzeugende Stephan König verkürzte mit seinem Sieg zwar auf 2:4, doch Miki Milicevic, Patrick Fontana und Raphael Krämer verloren in der Folge ihre Einzel. Kreik und König gewannen danach ihre Partien, das änderte aber nichts mehr an der klaren Niederlage.

(klm)
Mehr von RP ONLINE