Fußball: Spitzenreiter bestraft die Dornaper Fehler konsequent

Fußball : Spitzenreiter bestraft die Dornaper Fehler konsequent

SC Sonnborn - TSV Einigkeit Dornap 3:0 (2:0). (bs) Letztlich war die Aufgabe in der Wuppertaler Kreisliga A beim Spitzenreiter eine Nummer zu groß für die Dornaper Fußballer. Dennoch war Karl-Heinz Schultz zufrieden. "20 Minuten lang haben unsere Spieler die Partie offen gestaltet und hatten sogar selbst zwei gute Torchancen, die sie aber liegen gelassen haben", berichtete der Einigkeit-Vorsitzende. Weil die Gäste den Führungstreffer nicht machten, gingen letztlich die Sonnborner mit 1:0 (20.) in Front, als die Dornaper vergeblich versuchten, auf Abseits zu spielen. Kurz vor der Pause folgte der nächste Rückschlag. Erneut profitierte die Wuppertaler Mannschaft von einem Abwehrfehler des TSV und erhöhte auf 2:0 (43.).

SC Sonnborn - TSV Einigkeit Dornap 3:0 (2:0). (bs) Letztlich war die Aufgabe in der Wuppertaler Kreisliga A beim Spitzenreiter eine Nummer zu groß für die Dornaper Fußballer. Dennoch war Karl-Heinz Schultz zufrieden. "20 Minuten lang haben unsere Spieler die Partie offen gestaltet und hatten sogar selbst zwei gute Torchancen, die sie aber liegen gelassen haben", berichtete der Einigkeit-Vorsitzende. Weil die Gäste den Führungstreffer nicht machten, gingen letztlich die Sonnborner mit 1:0 (20.) in Front, als die Dornaper vergeblich versuchten, auf Abseits zu spielen. Kurz vor der Pause folgte der nächste Rückschlag. Erneut profitierte die Wuppertaler Mannschaft von einem Abwehrfehler des TSV und erhöhte auf 2:0 (43.).

Die Dornaper, die durch die Niederlage auf Rang acht abrutschten, gaben sich jedoch noch nicht geschlagen. Während sie aber noch versuchten, an das gute Spiel der Anfangsphase anzuknüpfen, schlug der Tabellenführer erneut zu und vollendete eine schöne Kombination zum 3:0 (55.). Ein Rückstand, der auf die Moral der Gäste ging. Gleichwohl hatte Kai Kumpmann in der Schlussphase der Begegnung sogar das Dornaper Ehrentor auf dem Fuß, doch nach gutem Zuspiel scheiterte er am Keeper.

"Im Vergleich zum Hinspiel hat sich Sonnborn enorm gesteigert. Wir hätten nur dann eine Siegchance gehabt, wenn wir in der wirklich guten Anfangsphase das eine oder andere Tor vorgelegt hätten", konstatierte Schultz. Der TSV-Vorsitzende beklagte zudem, dass Kevin Lange und Lukas Kalms verletzt vom Platz mussten.

Dornap: Sirrenberg - Boock, Lange (75. Mielke), Stelzer, Stasun (61. Kurtz), Kumpmann, Piecha (46. Kalms), Conrad, Carls, Reuter, Vink.

(RP)
Mehr von RP ONLINE