1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Spielabbruch: MSV Hilden verliert in Gerresheim die Nerven

Fußball : Spielabbruch: MSV Hilden verliert in Gerresheim die Nerven

In der Fußball-Kreisliga A bleibt Rhenania Tabellenletzter. SSV Erkrath schlägt den FC Kosova. SV Hilden-Ost besiegt im Kellerduell Rot-Weiß Lintorf.

DSV 04 – SC Rhenania Hochdahl 2:1 (0:1). Auch unter Peter Mollenhauer bleibt der Aufsteiger ohne Punktgewinn. „Die Jungs haben das gegen den Tabellenzweiten lange Zeit taktisch gut gemacht. Am Ende fehlten uns das nötige Personal und die Körner, um das Remis über die Zeit zu bringen. Trotzdem eine Leistung, auf die wir aufbauen können“, urteilte der Sportliche Leiter (und Interimscoach) des SCR.

Auf Zuspiel von Kapitän Arbnor Alija brachte Kevin Naulin den Gast in Führung (40.). Der DSV glich vier Minuten nach der Pause per Handelfmeter aus und erzielte sechs Minuten vor Schluss das Siegtor.

Rhenania Hochdahl: Hennes – Schwabe, Schwarzer, Alija, Mickeler-Garcia, Y. Hajjam, M. Koske, Stotko, Knitsch (84. Pommer), Naulin.

SSV Erkrath – FC Kosova Düsseldorf 4:2 (3:1). Nach einer über weite Strecken hektischen Partie gewann der SSV verdient. „Gut, dass wir ein Schiedsrichtergespann angefordert hatten. Die Gäste brachten auf dem Feld, von der Bank aus und durch ihre Fans viele Emotionen ins Spiel. Unsere Elf hat sich davon zum Glück kaum beeinflussen lassen“, fasste Erkraths Sportlicher Leiter Werner Nowak zusammen.

Christian Pira (14.) und Osei Opoku (27.) drehten im Anschluss an die Gäste-Führung durch Naser Ilazi (12.) den Spieß herum. Opoku schloss eine feine Einzelleistung (41.) mit der Halbzeitführung ab. Erneut Ilazi verkürzte auf 3:2 (56.), ehe Marko Nikolic, den Pira mit einem präzisen Diagonalpass bediente, für den Endstand sorgte (63.). In der 87. Minute handelten sich die oft und lautstark reklamierenden Düsseldorfer noch eine Ampelkarte ein.

SSV Erkrath: Meyer – Mahdad, Paktiani, Fritsch, Leesten, Opoku, Eickels, Pira, Dominguez Gea (82. Aydt), Nikolic (90+3 Seidel), Heimes (90+1 Paul).

SV Hilden-Ost – Rot-Weiß Lintorf 1:0 (1:0). Im Kellerduell fuhren die Oststädter endlich den ersten Saisonsieg ein. „Wir haben gegenüber dem letzten Spiel taktisch und personell etwas korrigiert. Dazu überzeugte unsere Elf mit großer Laufbereitschaft und Zweikampfstärke. Unter dem Strich stand ein verdiente Sieg“, urteilte Co-Trainer Tansu Tokmak. Das Tor des Abends (38.) erzielte Onur Dikisci, der „mit Auge“ den zu weit vor seinem Tor stehenden RWL-Schlussmann Julien Weigel überraschte. In der Schlussphase bewahrte SVO-Keeper Serhat Göksu sein Team mit einer Glanzparade vor dem Ausgleich. „Den hatten wir schon drin gesehen“, atmete nicht nur Tokmak erleichtert durch.

SV Hilden-Ost: Göksu – Engelen, Kaya, Qutmani, Ucar, Solmaz, Sürmeli, Bozkurt (71. Yasar), Gülten, Dikisci (83. Rodrigues Benavides), Kavak (65. Cöl).

Sportfreunde Gerresheim – MSV Hilden 4:0 (3:0) – Spielabbruch. Die Gäste konnten nicht an die gute Leistung beim 4:1-Sieg gegen Hilden-Ost anknüpfen. Einzig Torhüter Abdellah Bouchakai zeigte Normalform. „Wir standen zu weit vom Gegner weg und machten im Spielaufbau zu viele Fehler. Dazu waren die drei Platzverweise völlig unnötig“, blickte Mohamed Azmaa, der Sportliche Leiter des MSV, auf den unrühmlich endenden Abend zurück.Gerresheim führte durch die Treffer von Timo Braun (9., 43.) und Luc Sturm (18.) bereits zur Pause verdient. Nach den Ampelkarten für Ismail Elghazi (53.) und Quafik Ajnaou (80.) lagen die Hildener auch numerisch hinten. Im Anschluss an die rote Karte gegen Oumar Diallo (81.) ging es kurzzeitig drunter und drüber. Schiedsrichter Cedric Schmidt verlor die Übersicht, fühlte sich durch verbale Attacken offensichtlich in die Enge gedrängt und brach die Partie daraufhin sechs Minuten vor dem eigentlichen Ende ab. „Nach unserer Meinung eine überzogene Reaktion des Schiris, weil die Partie bis dahin eigentlich fair verlief“, so Azmaa abschließend.

MSV Hilden: Bouchakai – Orlowski, K. Almakhloufi, Kabil (55. Ajnaou), Elghazi, Chotan, Z. Bajut, Keksel, Anouri, F. El Halimi (55. B. Akyol), Diallo.

Die Kreisliga A-Spiele am Sonntag: SSV Erkrath – SV Oberbilk 09 Düsseldorf 16 Uhr, Rhenania Hochdahl – TuRU 80 Düsseldorf II 15.15 Uhr, MSV Hilden – FC Kosova Düsseldorf 15.30 Uhr, Polizei SV Düsseldorf – SV Hilden-Ost 15 Uhr und TG Burg SSVg 06 Haan 15 Uhr.