Fußball: Sieg im Derby ist für den TSV Gruiten Gold wert

Fußball : Sieg im Derby ist für den TSV Gruiten Gold wert

Der Aufsteiger macht im Duell der Fußball-Kreisliga A gegen Dornap einen 1:2-Rückstand wett und schöpft Hoffnung.

(bs) Im Endspurt um den Klassenerhalt feierten die Gruitener einen ganz wichtigen 3:2 (1:1)-Heimsieg in der Fußball-Kreisliga A gegen den TSV Einigkeit Dornap-Düssel. Zwar steht die Mannschaft von Peter Burek nach wie vor auf einem Relegationsplatz, kann sich aber Hoffnungen machen, mit zwei weiteren Erfolgen vielleicht noch das rettende Ufer zu erreichen. Für die Dornaper hingegen ist die Saison praktisch gelaufen, denn auf Rang sechs geht weder nach oben noch nach unten etwas. Gleichwohl nannte Karl-Heinz Schultz die Niederlage "absolut unnötig". Was den Einigkeit-Vorsitzenden besonders ärgerte: Sein Team verspielte in der Schlussphase eine 2:1-Führung.

Alessandro Principe fällt mit einem Achillessehnenriss langfristig aus, Vincent Jösch ist dagegen beruflich stark eingespannt. Deshalb rückte aus der zweiten Mannschaft Stefan Gastrich in den Gruitener Sturm. Eine Maßnahme, die sich schnell bezahlt machte, denn nach nur 20 Minuten brachte er die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Eine knappe Viertelstunde später glich Kevin Lange jedoch aus (34.). Nach den Seitenwechsel setzte Patrick Stelzer zu einem feinen Heber an und brachte die Dornaper mit 2:1 (53.) in Front. Danach vergaben die Gäste gleich reihenweise gute Chancen. Besser machten es die engagiert auftretenden Gruitener. Erst egalisierte Andre Stein zum 2:2 (76.), fünf Minuten später traf erneut Gastrich zur 3:2-Führung (81.). Die gaben die Platzherren auch in der sechsminütigen Nachspielzeit nicht mehr aus der Hand.

"Es war einfach klasse, dass die Mannschaft gegen so einen Gegner noch einmal zurückgekommen ist", lobte Co-Trainer Michael Oelbracht das Gruitener Team. Deutliche Worte fand auf der anderen Seite Karl-Heinz Schultz: "So vergrault man die eigenen Fans. Die Spieler sollten mal darüber nachdenken, wie sie Wiedergutmachung betreiben können. Vielleicht geben sie am kommenden Sonntag zum letzten Heimspiel der Saison den Zuschauern mal einen aus."

  • Lokalsport : Dornap will im oberen Tabellendrittel dabei sein
  • Fußball : Dornaper erobern Kreisliga-Gipfel
  • Tsv Gruiten : Neue Trikots für die B Junioren

Die letzten beiden Meisterschaftsbegegnungen wollen die Gruitener nun auch noch gewinnen, um so vielleicht noch den einen oder anderen Kontrahenten zu überholen. Zumal die offizielle Tabelle des Fußballverbandes aufgrund verschiedener Einsprüche im Moment noch etwas schief ist. Aufsteiger Gruiten bekam bereits Bescheid, dass aus der Partie gegen den TSV Ronsdorf noch drei Punkte zu verbuchen sind. Zugleich müssen die Ronsdorfer wohl noch drei weitere Zähler abgeben, hätten dann nur noch 33 Punkte auf dem Konto - und stecken damit wieder mittendrin im Abstiegskampf.

Gruiten: Pattberg - Lüddecke, Hofmann, Stein, Junske (66. Baydar), Yanikoglu, G. Facenna, Gastrich, D. Facenna, Rödder, Dauer (62. Sen). Dornap: Schlecht - J. Mielke, Boock, van Hueth, Lange (67. Stasun), Kumpmann (46. Stelzer), Bartl, Piecha (46. Carls), Vink, Kurtz, Conrad.

(RP)
Mehr von RP ONLINE