1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball: SCB Neandertal Dienstag gegen Fortuna II

Fußball : SCB Neandertal Dienstag gegen Fortuna II

Neandertal – Fortuna Düsseldorf II. Schon in der vorigen Woche hatten die Ballfreunde "hohen Besuch": Das DFB-Mobil stattete dem Klub an der Gruitener Straße einen Besuch ab.

NeandertalFortuna Düsseldorf II. Schon in der vorigen Woche hatten die Ballfreunde "hohen Besuch": Das DFB-Mobil stattete dem Klub an der Gruitener Straße einen Besuch ab.

Die lizensierten Übungsleiter Andreas Röchert und Uwe Wackwitz leiteten ein Demonstrationstraining mit den jüngsten SCB-Kickern, gaben zudem den "Taler" Übungsleitern wertvolle Tipps für das Nachwuchstraining. Am Ende wurden alle begeisterten Talente von morgen mit einem Fußball belohnt.

Heute folgt der nächste "hohe Besuch": Dass ein Regionalligist zu einem Freundschaftsspiel in Mettmann antritt, ist etwas Besonderes. Wenn der Gegner auch noch Fortuna heißt, müsste dies die nicht gerade verwöhnten Fußball-Fans dazu bewegen, sich diese Partie heute Abend um 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am HHG anzusehen.

"Nicht nur bei uns im Verein ist das Spiel gegen Fortuna ein großes Thema, ich bin von vielen darauf angesprochen worden", erklärt Ibo Cöl. Der SCB-Trainer hatte seine guten Kontakte zur Fortuna spielen lassen. "Ich bin beim Malerbetrieb Schwertfeger beschäftigt. Unser Chef Uwe Schwertfeger war früher Jugendleiter beim Mettmanner SC. Sein Sohn Kai, der einige Zeit in der MSC-Jugend spielte, gehört als Profi zum Düsseldorfer Zweitliga-Kader."

  • Haan-Gruiten : "Aule Gruitener" sammeln seit 50 Jahren Erinnerungen
  • Roman Werner (am Ball) sucht eine
    Fußball : Zweite des VfB 03 Hilden bremst noch ihren Ehrgeiz
  • Nadine Apetz beim Training im Boxzentrum
    Tokio 2021 : Nadine Apetz lebt ihren Olympia-Traum

Zudem kenne er Goran Vucic, den Trainer des Regionalliga-Teams, ganz gut. Eigentlich sollte das Spiel gegen Fortuna bereits in der Saisonvorbereitung im Sommer stattfinden. Aufgrund der vielen Verpflichtungen der Düsseldorfer sei kein geeigneter Termin gefunden worden. Kürzlich habe sich Goran Vucic gemeldet und man habe das heutige Spiel vereinbart. "Es ist gut möglich, dass einige Akteure aus dem erweiterten Zweitliga-Kader auflaufen.

"Wahrscheinlich auch der Mettmanner Kai Schwertfeger", kündigt Ibo Cöl an. "Meine Spieler muss ich nicht besonders motivieren. Die Jungs sind schon ganz heiß. Seit der Termin feststeht, sprechen sie kaum von etwas anderem. Es gibt Würstchen und Glühwein, so dass die hoffentlich vielen Zuschauer nicht nur eine interessante Partie sehen, sondern auch rundum gut versorgt werden."

Zwar gelang den Düsseldorfern zuletzt mit dem 2:2 beim SV Elversberg nicht der erhoffte Befreiungsschlag, dennoch war Trainer Goran Vucic mit der Leistung seiner Elf zufrieden, die nach einem 1:2-Rückstand Moral bewies und durch ein Tor von Marco Königs noch zum 2:2-Ausgleich kam. Der Coach wertete das Unentschieden als Punktgewinn und freute sich über das nachträgliche Geschenk der Mannschaft zu seinem 42. Geburtstag.

Die Fortunen benötigten eine Standardsituation, um erstmals gefährlich vor das Tor zu kommen. Kai Schwertfeger erzielte mit einem 20-Meter-Freistoß das 1:0. Kurz darauf glich Samir Kozarac zum 1:1 aus.

Nach dem Wechsel erzielte der Elversberger Maurice Derville bei einem zu kurzen Rückpass von Tobias Klemt zum Düsseldorfer Torhüter Markus Krauss das 2:1. Die Fortunen rangieren auf dem 14. Tabellenrang — nur einen Punkt vor dem ersten Abstiegsplatz.

(klm)