SC Unterbach will an der Spitze mitmischen

Fußball : Unterbach holt Verstärkung für den Aufstiegskampf in der Kreisliga A

Beim SC Unterbach wird nichts dem Zufall überlassen. Bereits seit dem 3. Januar befindet sich der Tabellenzweite der Fußball-Kreisliga A im Training. Bis zur Fortsetzung der Meisterschaftsrunde am 3. Februar gegen Benrath-Hassels absolviert der mit TuS Gerresheim (beide 38 Zähler) die Liga anführende SCU sieben Testpartien.

Dazu wurde der ohnehin schon gut aufgestellte Kader des Trainertrios Ibo Cöl (Chef), Günter Dembski und Ciro del Polito mit fünf Akteuren verstärkt. Vom SC Rhenania Hochdahl kommen Defensivspieler Per Bruchhaus und Torhüter Andreas Miheev. Angreifer Kevin Eßer spielte zuletzt für den Landesligisten DSC 99, Mittelfeldmann Fabian Gräber für Rot-Weiß Wülfrath und Marin Lilic (ebenfalls Mittelfeld) für NK Croatia 70 Düsseldorf.

„Um die Neuen möglichst schnell zu integrieren, müssen wir natürlich einige Vorbereitungsspiele bestreiten“, macht Jörg Spanihel deutlich. Natürlich blickt der Fußball-Abteilungsleiter des SCU schon nach vorne, will heißen auf den Punktspielauftakt: „Die ersten fünf Begegnungen haben es in sich. Schon da wird sich zeigen, wohin unser Weg führt. Es ist aber keine Frage, dass wir weiterhin ganz vorne dabei sein und das bis zum Saisonende auch durchziehen wollen. Wenn du als Tabellenzweiter startest, gibt es keine andere Ausrichtung.“ Der Aufstieg ist indes kein offizielles Thema am Niermannsweg. Nur, die Qualität dafür hat der Kader. „Die Jungs sind nach der erfolgreichen Hinrunde mental gefestigt und voller Selbstvertrauen. Alles ist möglich“, betont Spanihel.

Während die Unterbacher im Rahmen der Hallenturniere beim SV Bayer Wuppertal und in Wülfrath unter „ferner liefen“ einkamen, gewann das Team um Kapitän Daniel Mion, nach dem 5:1-Erfolg am 6. Januar gegen Sportring Eller, im zweiten Test am Sonntag gegen den Landesligisten FC Remscheid mit 4:2. Eduard Ziegler, Baghdad El Bourimi (2) und Tobias Schössler drehten nach dem 0:2-Halbzeitrückstand den Spieß herum. Die weiteren Vorbereitungsspiele (alle auf eigenem Platz): 17. Januar, 19.30 Uhr, ASV Wuppertal; 20. Januar, 14.30 Uhr, VfB Marathon Remscheid; 24. Januar, 19.30 Uhr, Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf und 26. Januar, 16 Uhr, SC Sonnborn.

Mehr von RP ONLINE