SC Unterbach verliert nach roter Karte noch deutlich

Fußball : SC Unterbach verliert nach roter Karte noch deutlich

Jannis Pynappel muss in der Schlussphase vom Platz.

Das hatte sich der SC Unterbach ganz anders vorgestellt. Im Test gegen den ebenfalls in der Kreisliga A spielenden 1. FC Monheim II unterlag das Team von Trainer Ibo Cöl nach der 1:0-Halbzeitführung noch mit 1:4. „Monheim war zweifellos ein starker Gegner. Andererseits mussten wir zur Pause schon deutlicher führen. Dass wir uns am Ende noch einen Platzverweis einhandeln, das war unnötig und ärgerlich“, bilanzierte, SCU-Fußballchef Jörg Spanihel. Acht Minuten vor Schluss sah Jannis Pynappel, zuvor von seinen Gegenspielern einige Male hart attackiert, nach einem Foul die gelbe Karte. Daraus wurde dann wegen der anschließenden Schiedsrichterbeleidigung noch glatt rot.

In Unterzahl kassierten die Unterbacher noch zwei weitere Gegentore, die dem Spielverlauf allerdings nicht gerecht wurden. Ähnlich wie bereits beim Ausgleich (51.) packten die Gastgeber in beiden Szenen (87., 88.) in der Abwehr nicht entschlossen zu. Die Führung (25.) resultierte aus einem Monheimer Eigentor. Daniel Mion und Rachid Loukil verpassten weitere Möglichkeiten.

Die Generalprobe vor dem Meisterschaftsauftakt am 17. August in Erkrath bestreiten die Unterbacher am Sonntag (15 Uhr, Sportplatz Grünstraße) beim in die Kreisliga B abgestiegenen Nachbarn SC Rhenania Hochdahl.