1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

RW Wülfrath setzt seine Berg- und Talfahrt fort

Fußball : RW Wülfrath setzt seine Berg- und Talfahrt fort

Die Fußballer des TSV Einigkeit Dornap verlieren in der Wuppertaler Kreisliga A allmählich den Anschluss an Spitzenreiter SC Velbert II.

FSV Vohwinkel II – SV Rot-Weiß Wülfrath 2:1 (1:1). Was ist nur mit dem vor der Saison hochgehandelten Wuppertaler A-Kreisligisten Rot-Weiß Wülfrath los? Jetzt gab es bei der bisher auf einem Abstiegsplatz stehenden Zweitvertretung des Vohwinkeler Landesligisten eine überraschende Niederlage. Sah es in der vergangenen Woche nach dem Derby gegen den Lokalrivalen FC Mettmann 08 noch nach einem Anstieg der Formkurve für das Team von Ergün Akyüz aus, folgte jetzt der Rückschlag. Die Gastgeber kamen wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff durch Gökce zum 1:0. Hüseyin Kaliyci glich per Foulelfmeter für Rot-Weiß Wülfrath aus (61.). Der FSV, der unbedingt die Abstiegszone verlassen wollte, markierte durch Kapitän Baudenbacher den Siegtreffer, als dieser die Vorarbeit von Routinier Marius Korpilla nutzte.

Wülfrath: Yasin – Aslantas, Temel, Heß, Kizilisik, Actas, Shabanj, Mbaba, Adachur (85. Sommaih), Okran, Kaliyci (59. Edling).

SV Union Velbert II – TSV Einigkeit Dornap-Düssel 0:0. Nach dem torlosen Remis in Velbert war Karl-Heinz Schultz ziemlich enttäuscht. „Wir haben bei der Velberter Union nicht einen Punkt gewonnen sondern zwei Zähler verloren. Da war für uns einfach mehr drin“, sagte der Dornaper Vorsitzende, der natürlich auch die Tabellensituation im Blick hat. „Wir bleiben zwar Tabellenzweiter, doch Spitzenreiter SC Velbert II hat mittlerweile den Vorsprung auf fünf Punkte ausgebaut. Wir müssen aufpassen, dass wir den Kontakt halten.“

Es war nicht unbedingt der Tag der Einigkeit. Vor allem im ersten Durchgang fand der TSV nicht zu seinem Spiel. In Durchgang zwei erspielten sich die Gäste zwar einige Möglichkeiten, waren aber letztlich im Abschluss zu harmlos. Selbst Offensivmann Joshua Effenberger, der mit sieben Treffern in der Torjägerliste der Kreisliga A ganz vorne mitmischt, stand neben seinen Schuhen und ließ gute Chancen aus.

Dornap: Römer – Wagener, Vink, Wosnitza,. Kalms, Ermels, Stasun, Jukic, Gkouvalis, Effenberger, Brocks (50- Zimmermann).