1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Rhenania Hochdahl empfängt im Kreispokal SV Hösel

Fußball : Rhenania empfängt im Kreispokal SV Hösel

Mit einem Sieg zieht der Hochdahler A-Kreisligist in die dritte Runde ein – und dort wartet bereits Fußball-Bezirksligist FC Büderich. Der SV Hilden-Ost und der SSV Erkrath absolvieren Testspiele.

Die Saisonvorbereitung des SV Hilden-Ost verlief aus den unterschiedlichsten Gründen bisher alles andere als normal. Auch, weil der Sportplatz am Kalstert nach den starken Regenfällen am 14./15. Juli vorübergehend gesperrt war. So bestreitet der Fußball-A-Kreisligist, der jetzt von Bartek Pawliczek trainiert wird, am heutigen Samstag um 15 Uhr auf eigenem Platz gegen den SSV Berghausen erst sein zweites Testspiel.

Zwei Begegnungen mussten die Oststädter bereits absagen, nur das 2:3 (2:0) gegen den FC Solingen war ein ernsthafter Wettkampf. Neuzugang Ivan Cilic (zuletzt SG Benrath-Hassels) schnürte in Durchgang eins einen Doppelpack, ehe die Solinger den Spieß nach dem Seitenwechsel herumdrehten. Daran konnte auch Schlussmann Serhat Göksu nichts ändern, der beim Stand von 1:0 einen Elfmeter parierte.

„Es war wichtig, endlich wieder ein richtiges Fußballspiel zu bestreiten. Jetzt müssen wir nach und nach unseren Spielrhythmus finden“, merkte Trainer Pawliczek an, der mit seinem Team am 22. August mit dem Heimspiel gegen den FC Bosporus Düsseldorf in die neue Saison startet. Eine Woche zuvor tritt der SV Ost in der ersten Kreispokalrunde 2021/22 beim DSV 04 an.

  • Weiterhin auf dem Vormarsch: die aggressive
    Coronazahlen am Samstag : 35 Infizierte in Hilden, 14 in Haan
  • Wolfgang Mai, Geschäftsführer Operativ der Agentur
    Arbeitsmarktzahlen für Juli : Arbeitslosigkeit bleibt in Hilden stabil und geht in Haan weiter zurück
  • Ein Mann wirft einen Stimmzettel in
    Bundestagswahl 2021 : In diesen Wahlkreisen in NRW wird gewählt

Im Kreispokal der vergangenen Spielzeit (2020/21) ist derzeit noch der SC Rhenania Hochdahl beschäftigt, der am Donnerstagabend im Test gegen den Landesligisten VfB Solingen 0:7 unterlag. Der SV Hösel, der am morgigen Sonntag um 16 Uhr auf dem Sportplatz an der Grünstraße empfangen wird, ist ein anderes Kaliber, als zuletzt der mit 3:1 (1:0) besiegte Ligarivale FC Bosporus Düsseldorf.

„Bosporus war ungewohnt schwach, hatte wohl einige Stammspieler nicht dabei. Aber unsere Jungs haben das auch gut gemacht und am Ende verdient gewonnen“, urteilte der Sportliche Leiter Peter Mollenhauer. Ihre Pausenführung (40.) egalisierten die Düsseldorfer per Eigentor (61.), ehe das Team des neuen Trainers Julian Ramos-Lucas durch die späten Treffer von Julian Dietz (85.) und Fabian Lotz (89. – Vorarbeit Leon Knitsch) den Einzug in die zweite Runde perfekt machte.

Im neuen Wettbewerb (2021/22) treffen die Hochdahler auf eigenem Platz am 14. August (15 Uhr) auf den AC Italia Hilden, bevor es am 22. August, ebenfalls zu Hause (15.30 Uhr), gegen den KSC Tesla erstmals um Meisterschaftspunkte geht.

Nach den starken Regenfällen Mitte Juli herrschte auf der Sportplatzanlage des SSV Erkrath an der Freiheitstraße kurzzeitig „Land unter“. „Mit vereinten Kräften haben wir das aber wieder in den Griff bekommen, sodass wir auf dem Kunstrasenplatz innerhalb weniger Tage wieder trainieren konnten“, blickte der Sportliche Leiter Werner Nowak zurück. Dennoch verlief die Vorbereitung bisher nicht wunschgemäß. Dazu zählten nicht zuletzt die Testspielresultate. Die erste Partie verlor die Elf von Cheftrainer Denis Clausen, der weiterhin von Daniel Hummler unterstützt wird, gegen GSG Duisburg mit 3:5 (1:2). Christian Pira, Zugang Maximilian Schneider und Philip Smith erzielten die Gegentreffer. Es folgten das 1:3 gegen den FC Mettmann und die 0:4-Niederlage gegen den Bezirksligavertreter Ratingen 04/19 II.

Kaum einfacher wird es in der Testpartie am morgigen Sonntag (15 Uhr – Sportplatz „Am Eisenbrand“) beim ebenfalls eine Klasse höher spielen FC Büderich. Beim FC Britannia Solingen (7. August) und beim Nachbarn TuS Gerresheim (12. August) stehen die Erkrather noch zweimal auf dem Prüfstand.

Richtig ernst wird es dann in der ersten Kreispokalrunde am 15. August (15 Uhr) beim Post SV Düsseldorf und eine Woche darauf mit dem Punktspielauftakt an der Freiheitstraße gegen den SV Oberbilk 09 Düsseldorf.