Fußball: Rhenania hat vor wichtigem Spiel Personalsorgen

Fußball : Rhenania hat vor wichtigem Spiel Personalsorgen

Ob der SC Rhenania Hochdahl und der SV Hösel mit Karneval nichts am Hut haben, ist nicht wirklich überliefert. Fakt ist aber, dass sich beide Teams heute Nachmittag um 16 Uhr auf dem Sportplatz an der Grünstraße in der Nachholpartie der Fußball-Kreisliga A gegenüberstehen. Angesichts der Tabellensituation ist eine Begegnung auf Augenhöhe zu erwarten, stehen die Kontrahenten doch mit jeweils 20 Zählern auf Rang zwölf (Rhenania) und dreizehn. Da die Abstiegszone nicht weit entfernt ist, darf das Duell durchaus als Sechs-Punkte-Spiel bezeichnet werden. Und ausgerechnet jetzt haben die Hochdahler erhebliche Personalsorgen.

"Ich weiß nicht, welche Formation ich am Samstag aufbieten kann. Uns hat der Grippevirus erwischt, dazu fehlen Spieler wegen Verletzung oder beruflich bedingt. Natürlich wollen wir dieses wichtige Spiel gegen einen unmittelbaren Konkurrenten gewinnen, aber das sind keine gute Voraussetzungen. Dennoch werden wir mit Ergänzungen aus der Kreisliga C-Reserve schon ein komplettes Team auf den Platz bringen", sagt SCR-Trainer Jürgen Kempen-Eßbach.

Wenige Kilometer weiter, in der Karnevalshochburg Unterbach, hat die fünfte Jahreszeit absoluten Vorrang. Deshalb wurde das vom Verband angesetzte Nachholspiel gegen PSV Borussia 02 Düsseldorf auch frühzeitig verschoben. Neuer Termin ist nun der kommende Donnerstag, 15. Februar - Anstoß 20 Uhr auf der Reinhart-von-Hymmen-Kampfbahn am Niermannsweg.

(ER)