1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Reitsport: Reiten: Hanten-Turnier wegen Gewitter abgebrochen

Reitsport : Reiten: Hanten-Turnier wegen Gewitter abgebrochen

Nach zwei schweren Gewittern über dem Gelände entschlossen sich die Veranstalter dazu, das Reitturnier auf Gut Heide abzubrechen. "Wir mussten eine Entscheidung treffen. Es hat so stark geblitzt, dass uns eine Fortsetzung der Wettkämpfe zu gefährlich war", sagte Turnierleiterin Karin Hanten. Die Enttäuschung stand ihr deutlich ins Gesicht geschrieben. Denn so ging das Turnier am Sonntagabend ohne das M-Springen als Höhepunkt, ohne Sieger und auch ohne letzte Ehrenrunde zu Ende.

"So etwas habe ich noch nie erlebt", betonte Hanten. Die Organisatorin hatte die Veranstaltung zunächst nur unterbrochen, da aufgrund der kräftigen Regenfälle der Springplatz zur Hälfte unter Wasser stand. "Wir haben dann zunächst das Stafettenspringen abgesagt und alle Reiter im Zelt versammelt, um zu fragen, wer noch am M-Springen teilnehmen möchte. Daraufhin haben sich acht bis zehn Reiter gemeldet, doch als dann das nächste Gewitter über uns hinwegzog, haben wir aus Sicherheitsgründen ganz abgebrochen."

Die Kutschfahrer, die für eine rasante Showeinlage zum Teil von weither angereist waren, mussten umkehren, ohne ihre Pferde überhaupt abzuladen. "Es hatten alle sehr viel Verständnis, doch wir sind ein wenig traurig, dass es so endet. Wir haben uns so viel Mühe gegeben", sagte Karin Hanten.

(domi)