Fußball: Ralf Schranner ist neuer Rhenania-Trainer

Fußball : Ralf Schranner ist neuer Rhenania-Trainer

Nach einer Fußball-Pause übernimmt der Coach im Sommer den Hochdahler A-Kreisligisten.

Ralf Schranner heißt der neue Trainer des A-Kreisligisten SC Rhenania Hochdahl. Der 58-Jährige machte zuletzt ein Jahr Pause, trainierte davor drei Spielzeiten lang den TSV Gruiten und war in den Jahren zuvor im Fußballkreis Wuppertal als Übungsleiter tätig. Schranner löst damit im Juli das bisherige Trainerduo Jürgen Kempen-Eßbach und Gregor Hermann ab, das vor dem mit 3:4 gegen Hilden 05/06 verlorenen letzten Heimspiel mit Blumenstrauß und einer Einladung zu einem Abendessen vom 1. Vorsitzenden Peter Knitsch und von Klaus Kolaric (3. Vorsitzender) verabschiedet wurde.

Während der seit 2012 (mit einjähriger Unterbrechung) beim SCR in der Verantwortung stehende Jürgen Kempen-Eßbach (59) dem Verein als Sportlicher Koordinator und Bambini-Trainer erhalten bleiben soll, wechselt Gregor Hermann (42) als Cheftrainer zur SG Kaarst II (Kreisliga A).

Aktuell beschäftigt sich Rhenanias neuer Coach ausgiebig mit den Planungen für die neue Saison. Die Meisterschaftsrunde 2018/19 beginnt am dritten August-Wochenende. "Wir haben vom Kreis Düsseldorf bereits die Zusage erhalten, dass wir am 18. August das Kreisliga A-Eröffnungsspiel austragen dürfen. Das ist für uns als Verein eine tolle Herausforderung. Und es soll natürlich ein attraktives Auftaktmatch werden. Nicht ausgeschlossen, dass wir dabei auf den gerade aus der Kreisliga B aufgestiegenen Nachbarn SSV Erkrath treffen", sagt Vorsitzender Peter Knitsch.

(ER)