1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball: Ordentliches Vorbereitungsderby

Fußball : Ordentliches Vorbereitungsderby

Der SV Hilden-Nord gewinnt den Test bei der SpVg. Hilden 05/06 mit 4:0. Dennoch ist Christian Trummel, Trainer des Bezirksligisten, mit dem ersten "Freiluft-Auftritt" seiner Mannschaft zufrieden.

SpVg. Hilden 05/06 — SV Hilden-Nord 0:4 (0:2). Im Test gegen den Niederrheinligisten SV Nord kassierten die Bezirksliga-Fußballer vom Weidenweg zwar die erwartete Niederlage, doch Christian Trummel war mit der Vorstellung seiner Mannschaft durchaus zufrieden. "Für den ersten Auftritt im Freien war das schon sehr ordentlich", befand der Trainer. "Wir haben eine konzentrierte Leistung gezeigt, gut und kompakt gestanden. Bei ein, zwei Toren hatten wir Pech."

"Süder" ersatzgeschwächt

Da die personelle Lage aufgrund von Beruf und Urlaub angespannt war, standen auch drei Fußballer aus der Reserve im Süder Kader. Denn die Langzeitverletzten Tim Dieckerhoff (Schlüsselbeinbruch), Oliver Förster (Fußbruch) und Sven Sommer (Adduktorenprobleme) befinden sich gerade erst wieder im Aufbautraining. "Ich hoffe, dass sie in der zweiten Hälfte der Vorbereitung wieder einsatzfähig sind, damit wir dann die Abläufe besser einstudieren können", erklärt Christian Trummel.

Am Sonntag empfangen die Süder den SC Uellendahl (14.30 Uhr, Weidenweg) zur nächsten Testbegegnung. Im letzten freundschaftlichen Vergleich kassierten die Hildener eine 1:3-Niederlage gegen Wuppertaler, unterstreicht Christian Trummel, der beruflich verhindert ist, die Qualitäten des AKreisligisten.

  • Fußball : Knüfermann kritisiert Chancenverwertung
  • SC Freiburgs Nationalspieler Christian Günter im
    Nationalspieler im Porträt : Christian Günter ist der Verteidiger mit Überraschungseffekt
  • Der SV Straelen – hier Malek
    Finale im Fußball-Niederrheinpokal : SV Straelen steht auf der großen Bühne

Taktische Ausrichtung geändert

Während der Süder Coach von zu vielen Gegentreffern sprach, war Thomas Knüfermann die Ausbeute seiner Mannschaft zu gering. "Zwei bis drei Tore mehr waren drin", betonte der 43-Jährige. Gleichwohl sprach auch der SVN-Trainer von einem ordentlichen Spiel seiner Truppe. Dominik Donath brachte die Norder 2:0 (13./ 24.) in Führung. Nach der Pause erhöhte Alfred Ziegler auf 3:0 (48.) und Matthias Castens legte das 4:0 (63.) nach. Thomas Knüfermann brachte 18 Akteure zum Einsatz. Außerdem änderte sich in beiden Halbzeiten die taktische Ausrichtung. Enttäuscht war der Norder Coach von Alessandro Aquila und Pascal Kostkowski. Alfred Ziegler zeigte zwar Aufwärtstrend, aber auch für ihn gilt: "Da muss noch mehr kommen."

(RP)