Neanderland-Cup vereint viele Veranstaltungen unter einem Dach

Kreis Mettmann : Läufer haben reichlich Auswahl im Kreis Mettmann

Die Premiere 2015 war erfolgreich, deshalb gab der Kreistag seine Zustimmung, den Neanderland-Cup zumindest bis 2018 laufen zu lassen. Ob die Laufserie, die auf Initiative des Kreises Mettmann entstand, in diesem Jahr ihre fünfte Auflage erlebt?

Eine offizielle Nachricht blieb bislang aus. Sicher ist aber eins: In den nächsten zwölf Monaten werden wieder mehrere tausend Langläufer an den bekannten Veranstaltungen im Kreis Mettmann teilnehmen. Neun Lauf-Wettbewerbe standen 2018 im Fokus.

Den Auftakt macht erneut die Hildener Winterlaufserie. Der erste Termin steigt am 27. Januar. Danach geht es am 10. und 24. Februar weiter. Erwachsene können zwischen zwei Laufserien wählen. Bei der Kleinen Serie sind Strecken über fünf und zwei Mal zehn Kilometer zu absolvieren. Die Große Serie dagegen besteht aus Läufen über zehn und 15 Kilometer sowie dem Halbmarathon am Abschlusstag. Dazu bietet Ausrichter Hildener AT für Kinder und Jugendliche verschiedene Laufstrecken an. Die Walking Serie hingegen strichen die Verantwortlichen aus dem Programm, da das Interesse ausblieb.

Die Anmeldung zur achten Auflage der Hildener Winterlaufserie erfolgt über die Homepage des Vereins (www.hildener-at.de). Lediglich bis zum ersten Termin am 27. Januar können sich die Teilnehmer für die gesamte Serie, also alle drei Läufe anmelden. Später sind nur noch Einzelmeldungen möglich.

Weiter geht es am 17. März mit dem Neandertallauf. Der macht in diesem Jahr die 30 voll – und hat an Attraktivität nicht verloren. Schon seit Monaten laufen die Vorbereitungen für die runde Auflage. So soll es speziell entworfene Finisher-Shirts geben, die auf der Vorderseite mit dem Logo des Neandertalers und auf der Rückseite mit dem Schriftzug „30. Neandertallauf“ bedruckt sind. Die Online-Anmeldung läuft unter der Adresse www.neandertallauf.com auf Hochtouren. Anmeldeschluss ist der 13. März.

Am 1. Mai steigt der Mettmanner Bachlauf, am 30. Mai der Schweinelauf in Wülfrath. Der Gänseliesellauf in Monheim folgt am 14. Juni, der Sparkassen-Mittsommernachtslauf in Langenfeld am 28. Juni. Nach den Sommerferien ist noch der Panoramaradweglauf in Heiligenhaus geplant.

Außerhalb des Neanderland Cups läutet der Ratinger Neujahrslauf für die Sportler 2019 ein. Im Fokus stehen die Hauptläufe über zehn und fünf Kilometer. Die Anmeldung läuft über die Homepage des ausrichtenden ASC Ratingen (www.asc-ratingen.de).