Basketball: Mini-Kader soll in Königshardt gewinnen

Basketball: Mini-Kader soll in Königshardt gewinnen

In diesen Wochen haben die Basketballer des TuS 96 einen schweren Stand. Das liegt weniger an den Kontrahenten in der Oberliga, sondern vielmehr an der eigenen Personalstruktur. Immer wieder fallen erfahrene Akteure aus - sei es aus Verletzungsgründen wie bei Alexander Blankenstein oder wegen beruflicher Termine wie bei Michael Mulde. Schon am vergangenen Samstag hatte Cem Karal deshalb lediglich einen Mini-Kader zur Verfügung. Dennoch reichte es zum wichtigen Sieg über die BG Duisburg West.

Auch heute Abend schickt der TuS-Trainer nur eine Rumpftruppe ins Rennen. Trotzdem hofft Karal, beim TV Königshardt den Erfolg der Hinrunde wiederholen zu können. Zumal die Hildener mit einem Sieg den Tabellenplatz mit dem Gastgeber tauschen und auf Rang vier klettern. Es lohnt sich also, die Energie zu bündeln, denn nach der Karnevalspause wartet die Heimpartie gegen den Dritten TG Stürzelberg - und vielleicht der Anschluss an das Spitzenduo der Oberliga. Für Cem Karal ist die Aussicht erfreulich, nach zeitweilig durchwachsenen Leistungen vielleicht doch noch in der Spitzengruppe mitzumischen. Dafür muss der Regionalliga-Absteiger aber eine konzentrierte Leistung bieten und im wahrsten Sinne des Wortes langen Atem beweisen.

(bs)
Mehr von RP ONLINE