Lokalsport: Mettmanner THC kann Aufstieg am Sonntag vorzeitig perfekt machen

Lokalsport : Mettmanner THC kann Aufstieg am Sonntag vorzeitig perfekt machen

Schwarz-Weiß Neuss II – Mettmanner THC. (RP) Noch vier Spieltage sind in der 1. Hockey-Verbandsliga zu absolvieren und der MTHC hat einen beeindruckenden Vorsprung von 15 Punkten vor dem Düsseldorfer HC III, der aber noch eine Begegnung nachholen muss. Die Rechnung ist einfach: Sollten die Mettmanner am Sonntag (17 Uhr, Sporthalle Jahnstr.) die Partie in Neuss gewinnen, ist der Aufstieg in die Oberliga perfekt.

Schwarz-Weiß Neuss II – Mettmanner THC. (RP) Noch vier Spieltage sind in der 1. Hockey-Verbandsliga zu absolvieren und der MTHC hat einen beeindruckenden Vorsprung von 15 Punkten vor dem Düsseldorfer HC III, der aber noch eine Begegnung nachholen muss. Die Rechnung ist einfach: Sollten die Mettmanner am Sonntag (17 Uhr, Sporthalle Jahnstr.) die Partie in Neuss gewinnen, ist der Aufstieg in die Oberliga perfekt.

"Hoffentlich nehmen die Jungs das Spiel nicht auf die leichte Schulter und glauben, dass sie die drei Punkte schon im Sack haben", mahnt Hans-B. Adams. Der Pressesprecher betont, dass die Neusser nie zu unterschätzen sind , auch wenn sie zuletzt beim Gladbacher HTC III eine deftige 8:31-Klatsche verpasst bekamen. Denn im Hinspiel taten sich die Mettmanner lange Zeit schwer, bis sie den knappen 8:5-Erfolg unter Dach und Fach hatten.

Crefelder SV II – Mettmanner THC II. Erst am Mittwoch tritt die Mettmanner Zweitvertretung in Krefeld an (20.30 Uhr). Die Mettmanner rechnen sich trotz des Drei-Punkte-Rückstands zum HC Rot-Weiß Velbert II noch Aufstiegschancen aus. Dazu ist natürlich ein Sieg beim Vorletzten der 3. Verbandsliga absolute Pflicht. Die Mannschaft um Spielertrainer Paco Pickert ist gefordert, sollte die Aufgabe aber lösen können.

  • Hockey : Hockey: Mettmanner THC zieht Herren-Team zurück
  • Hockey : Hockey: Mettmanner THC behauptet den dritten Platz
  • Lokalsport : Hockey-Frauen des MTHC steigen in der Halle auf

HTC Kupferdreh – Mettmanner THC (Frauen). Die Mettmannerinnen führen die Tabelle der 2. Verbandsliga punktgleich mit dem THC Hürth an. Der Konkurrent hat allerdings ein Spiel mehr ausgetragen. Drei Zähler dahinter lauern der Crefelder SV und HTC Kupferdreh, bei dem der MTHC am Sonntag (13 Uhr) zu Gast ist – und mit dem Essenerinnen noch eine Rechnung offen hat. Im Hinspiel kassierten die Mettmannerinnen eine 2:6-Niederlage, die sie unbedingt wettmachen wollen – und auch müssen, um die Tabellenführung zu behaupten und die Aufstiegschance zu wahren. Trainer Ralf Heitmann hofft, dass er den kompletten Kader zur Verfügung hat.

(RP)
Mehr von RP ONLINE