Lokalsport: Mettmann trifft im Derby auf Heiligenhaus

Lokalsport: Mettmann trifft im Derby auf Heiligenhaus

Beide Teams wollen den Tabellenkeller der Fußball-Landesliga schnellstmöglich verlassen.

Auf ein spannende Landesliga-Derby dürfen sich die Mettmanner Fußballfans freuen. Mit dem ASV Mettmann und der SSVg Heilgenhaus treffen zwei Rivalen (Sonntag, 15 Uhr Sportzentrum Auf dem Pfennig) aufeinander, die sich in der Vergangenheit nichts geschenkt haben. Die Brisanz liegt auch darin, dass beide Mannschaften nicht weit vor den abstiegsgefährdeten Plätzen stehen, wobei die SSVg als Tabellenelfter etwas beruhigter in das Derby gehen kann.

Da die Heiligenhauser jedoch zuletzt schwächelten und auch das Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen den VdS Nieverheim mit 0:3 verloren, nähern sich die Gäste etwas überraschend der unteren Tabellenregion. In der bewegen sich sich die ASV-Fußballer schon seit einiger Zeit, stehen aber derzeit als Vierzehnter auf einem Nichtabstiegsplatz - nach dem 2:0-Erfolg beim SC Velbert. "Der Sieg hat der Mannschaft und Trainer Maik Franke mal so richtig gut getan. Er war verdient und zu sehen war, dass mit der richtigen Einstellung, Kampf und Leidenschaft im Abstiegskampf einiges zu bewegen ist", betonte Michael Kirschner.

Der Sportliche Leiter der Mettmanner fügte hinzu, dass es wichtig gewesen sei, dass endlich wieder einmal zu Null gespielt wurde. Die Viererkette mit Hamza Malek und Hristian Karanfilovski auf den defensiven Außenbahnen um die Innenverteidiger Justus Erkens und Soh Narita habe sich mittlerweile gut eingespielt. "Bekanntlich fängt aber die Abwehrarbeit bereits vorn an", ergänzte er. Trotzdem setzt er auf die richtige Einstellung: "Der Sieg beim SC Velbert war zwar wichtig, aber gegen den Lokalrivalen müssen wir an diese gute Vorstellung nahtlos anknüpfen, wenn wir etwas Zählbares verbuchen wollen."

  • Lokalsport : Mettmann schlägt Heiligenhaus im Pokal-Derby

Der ASV-Manager geht realistisch in die Begegnung. Es würden zwei Mannschaften auf Augenhohe aufeinandertreffen, die sich gut kennen. Dies spiegele auch das 1:1-Remis im Hinspiel wider. Er verweist darauf, dass Heilgenhaus alles daran setzen werde, um wieder in die Spur zu kommen.

Bei der Landesliga-Partie gibt es ein Wiedersehen alter Bekannter. Zum Kader der Gäste gehören mit Dennis Krol und Fayzulah Demirkol sowie Hakan Yalcinkaya drei Leute, die in der Vergangenheit beim ASV spielten. Hakan Yalcinkaya bildet derzeit zusammen mit der SSVg-Legende Bernd Wagner das Trainerduo.

Dagegen hat ASV-Coach Maik Franke gute Verbindungen zum sonntäglichen Gegner. Er wohnt in Heiligenhaus und war dort früher als Spieler aktiv. Seine Tochter spielt derzeit für die SSVg. "Das ist nicht nur für mich ein besonderes Derby und ich erwarte eine kampfbetonte Begegnung", sagt Maik Franke.

(klm)