1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball: Mettmann startet mit klarer Niederlage

Fußball : Mettmann startet mit klarer Niederlage

Die ASV-Fußballer sehen gegen den Oberliga-Absteiger SC Kapellen-Erft kein Land, zumal wichtige Kräfte fehlen. Nach dem 0:4-Rückstand lassen es die Gäste etwas ruhiger angehen und Carlos Kalloch erzielt den Ehrentreffer.

Mettmann - SC Kapellen-Erft 1:4 (0:3). Eine deutliche Niederlage kassierten die Mettmanner Landesliga-Fußballer gegen den favorisierten Oberliga-Absteiger. Kapellen dominierte gegen die ersatzgeschwächten Gastgeber über weite Strecken die Partie und hatte keine Probleme, die drei Punkte aus der Kreisstadt zu entführen. "Der Sieg für den SC Kapellen geht in Ordnung. Diese Mannschaft wird sicherlich im oberen Drittel der Tabelle mitmischen und hat uns einige Grenzen aufgezeigt", erklärte Meher Siala. Der ASV-Cheftrainer war mit der Vorstellung seines Teams jedoch nicht unzufrieden. "Meine Jungs haben mit viel Ehrgeiz versucht, das Fehlen einiger wichtiger Spieler zu kompensieren. Zumindest kämpferisch kann ich meiner Mannschaft nichts vorzuwerfen."

Von Beginn nahmen die Gäste das Heft in die Hand und gingen bereits nach acht Minuten mit 1:0 in Führung, als sich die ASV-Innenverteidigung nach einem langen Pass aus dem Mittelfeld überlupfen ließ und der freistehende Dennis Schreuers das Leder aus 15 Metern unhaltbar in den Kasten hämmerte. In der Folge spielten die Gäste flott auf, kombinierten klug und setzten die ASVDeckung permanent unter Druck. Sie kamen vor allem über die linke Angriffsseite und stellten den in der Abwehr auf der rechten Außenbahn agierenden Hamza Malek vor eine Menge Probleme. Fast eine Kopie des Treffers zum 1:0 war das 2:0 für Kapellen. Erneut fehlte nach einem langen Pass aus dem Halbfeld heraus die Abstimmung zwischen den beiden langen Innenverteidigern Justus Erkens und Soh Narita. Sie ließen sich abermals überlupfen und der Ex-Monheimer Deman Disboday traf mit einem strammen 14-Meter-Schrägschuss (22.). Bis auf zaghafte Versuche aus der Distanz hatten die Mettmanner im ersten Abschnitt dem Angriffswirbel der Gäste kaum etwas entgegen entgegenzusetzen Minuten vor dem Halbzeitpfiff fiel gar das 3:0 für den SCK. Wilschrey beförderte das Leder aus gut 25 Metern ins Netz. Bei diesem Treffer sah Neuzugang Markus Rössing im ASV-Tor nicht gut aus.

In der zweiten Halbzeit waren gerade fünf Minuten gespielt, da erhöhte Routinier Sven Raddatz auf 4:0. Danach ließen es die Gäste angesichts der klaren Führung etwas ruhiger angehen. Die Mettmanner kamen nun besser ins Spiel, setzten vor allem nach der Einwechslung des angeschlagenen Daniel Rehag mehr Akzente. Der neue ASV-Kapitän Marcus Bryks wollte sich nicht mit der klaren Niederlage abfinden und trieb seine Mitspieler an. Er war es auch, der SCK-Torwart Möllering mit einem strammen Distanzschuss zu einer tollen Parade zwang (71.). Nach einer schönen Kombination über drei Stationen markierte der fleißige Stürmer Carlos Kalloch den Mettmanner Ehrentreffer (81.).

"Kapellen war der erwartet starke Gegner und setzte sich auch in der Höhe verdient durch. Unsere streckenweise positiven Ansätze im zweiten Durchgang lassen mich aber auf die nächsten Begegnungen hoffen. Es ist aber klar, dass uns auch dort weiterhin wichtige Fußballer fehlen werden", sagte der Sportliche Leiter Michael Kirschner.

(klm)