1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Mettmann-Sport visiert nächsten Derby-Sieg an

Handball : ME-Sport visiert nächsten Derby-Sieg an

Die Mettmanner Handballer wollen in die Erfolgsspur zurückkehren. Doch das Tiedermann-Team muss sich am Samstag im Herrenhaus gegen den TV Angermund enorm steigern, um den Worten auch Taten folgen lassen.

Mettmann-Sport – TSV Aufderhöhe. Im letzten Spiel vor der kurzen Herbstpause empfangen die Handballer von Mettmann-Sport heute um 17.30 Uhr den TV Angermund in der Sporthalle im Herrenhaus. Trotz der Niederlage vergangenen Sonntag in Homberg kann man den Oberliga-Start aus Mettmanner Sicht als gelungen bezeichnen. Mit sechs Punkten führt ME-Sport das Verfolgerfeld hinter dem Spitzenreiter HC Wölfe Nordrhein an. Durch einem weiteren Sieg unterstreichen die Mettmanner ihre Ambitionen und bestätigen die starken Auftaktergebnisse.

„Wir wollen unbedingt mit einem Sieg in die Herbstpause gehen, um mit einem freien Kopf weiter an uns arbeiten zu können“, verlangt ME-Sport-Trainer Jürgen Tiedermann einen Heimerfolg von seiner Mannschaft. Dabei weiß der Coach, dass sein Team im Vergleich zur Vorwoche wieder deutlich zulegen muss. „Wenn wir uns frühzeitig im oberen Tabellendrittel festsetzen wollen, müssen wir uns in allen Mannschaftsteilen steigern“, betont Tiedermann und will vor eigenem Publikum erneut über Tempohandball zum Erfolg kommen.

Respekt hat Tiedermann vor der großen Erfahrung im Angermunder Team. „Der Gegner ist trotz personeller Ausfälle gut aufgestellt“, sagt er. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten und zwei Niederlagen sind die Gäste nun seit zwei Begegnungen ungeschlagen: „Wir erwarten viel Gegenwehr und freuen uns auf das nächste Lokalderby im hoffentlich abermals gut besuchten Herrenhaus.“

Lennard Maesch hat seine Sperre aus dem Nachbarschaftsduell gegen die DJK Unitas Haan abgesessen und kehrt in den Kader zurück. Daher hat Tiedermann die Qual der Wahl, weil ihm gleich zwei exzellente Handballer auf der rechten Außenbahn zur Verfügung stehen, die das Tempospiel sehr gut beherrschen. Torwart Kenneth Hubicki fehlt weiterhin aufgrund einer Verletzung. Für die anschließende Feier wäre der vierte Saisonsieg sicher ein Stimmungsbringer. Sowohl die beiden Herrenmannschaften als auch das Damen-Team besuchen nach dem Heimspieltag gemeinsam das Mettmanner Oktoberfest.