1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Mettmann-Sport spielt gegen den TV Angermund

Handball : ME-Sport brennt auf eine neue Erfolgsserie

Die Mettmanner Handballer wollen die enttäuschende Niederlage zum Start der Oberliga-Rückrunde vergessen machen.

Die Handballer von Mettmann-Sport haben sich den Start in das neue Jahr sicher anders vorgestellt. Der Stachel der unnötigen Niederlage gegen die Zweitvertretung der HSG Neuss/Düsseldorf sitzt tief. „Der Mannschaft war die Enttäuschung in der Trainingswoche anzumerken“, gab ME-Sport-Trainer Jürgen Tiedermann zu. Denkt man die Parallelen zum Saisonstart aber weiter, können sich die Verantwortlichen von Mettmann-Sport auf eine tolle Rückrunde freuen. Denn in der Hinrunde folgten nach der Auftaktniederlage zehn Siege in zwölf Begegnungen. Den Anfang machte seinerzeit der klare Auswärtssieg beim TV Angermund.

Wenn am Samstag um 17.30 Uhr die Rückrunden-Partie im Herrenhaus gegen den Oberliga-Achten angepfiffen wird, ist die Mannschaft von Jürgen Tiedermann in der Favoritenrolle. Zwar konnte der TV Angermund vor der Weihnachtspause mit zwei Heimsiegen in Folge den Platz im sicheren Mittelfeld fest machen, den letzten Auswärtserfolg feierten die Gäste jedoch im Oktober vergangenen Jahres. Entsprechend motiviert wird die erfahrene Mannschaft von Ulrich Richter in Mettmann antreten. „Spiele gegen Mettmann sind von besonderer Bedeutung. Ich habe nichts einzuwenden, wenn die Punkte bei uns bleiben“, erklärt der TVA-Trainer. Die Gäste werden versuchen, über eine robuste Abwehr zum Erfolg kommen. Das weiß auch Tiedermann. „Unser Angriffsspiel muss variabel aufgezogen werden, um die Defensive des Gegners in die Bewegung zu bringen“, sagt der ME-Sport-Coach. Hier sind besonders die Qualitäten von Moritz Hebel und Paul d’Avoine gefragt, um auch nach dem 15. Spieltag weiterhin die torhungrigste Mannschaft der Oberliga zu sein.Viel wichtiger ist Tiedermann jedoch eine deutliche Steigerung seiner Mannschaft in der Defensivarbeit: „Gerade mit unsere Abwehrleistung konnte man am vergangenen Wochenende nicht zufrieden sein. Hier müssen wir am Samstag ansetzen und mit absoluter Bereitschaft versuchen, den starken Rückraum der Düsseldorfer in Schach zu halten“, betont er. Personalsorgen hat der erfahrene Mettmanner Coach beim ersten Heimspiel in der Rückrunde nicht. Ganz anders ist die Lage beim TV Angermund. Timo Kohl und Julian Duval fallen noch länger aus, mit Björn Thanscheidt (Kreuzbandriss) wird in dieser Spielzeit nicht mehr gerechnet. Fragezeichen stehen zudem hinter den angeschlagenen Florian Hasselbach und Raffael Winter.

Die Rückrunde in der aktuellen Spielzeit hat gerade erst begonnen, doch im Hintergrund stellen die Verantwortlichen von ME‑Sport schon weitere Weichen für die nächste Saison. Der Klub verlängerte den Vertrag von Physiotherapeutin Amanda Pecher und stellt das Trainerteam breiter auf. Mit Kamil Bily verpflichtet der Oberligist einen alten Bekannten. Früher selbst als Keeper für die Mettmanner aktiv, übernimmt Bily in der neuen Saison das Torwarttraining.