1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball: Mettmann empfängt heute die SSVg Heiligenhaus

Fußball : Mettmann empfängt heute die SSVg Heiligenhaus

Im Nachholspiel der Fußball-Landesliga wollen beide Mannschaften für den Klassenerhalt punkten.

Zum Nachholspiel erwarten die Landesliga-Fußballer des ASV Mettmann heute (19.30 Uhr Sportzentrum Auf dem Pfennig) die SSVg Heiligenhaus. Dieses stets mit Spannung erwartete Derby hätte sicherlich einen günstigeren Termin als den für Amateur-Fußballer ungeliebten Mittwochabend verdient, an dem auch noch im Fernsehen das Halbfinale des DFB-Pokals zwischen Schalke 04 und Eintracht Frankfurt übertragen wird.

Bereits zweimal trafen die beiden Rivalen in dieser Saison aufeinander. Im Hinspiel trennten sich die Teams 1:1. Das Kreispokal-Viertelfinale entschieden die Mettmanner mit 2:0 für sich. In beiden Vereinen war zuletzt die Trainerfrage für die kommende Saison ein Thema. Beim ASV Mettmann gab am vergangenen Wochenende Maik Franke bekannt, dass er auch in der kommenden Spielzeit als Trainer in Mettmann arbeiten wird - auch im Falle eines Abstiegs. Nach der guten Vorstellung beim 3:2-Sieg gegen den ASV Süchteln stehen die Mettmanner zwar auf einem sicheren Rang, doch beträgt der Abstand zur Abstiegsregion lediglich drei Punkte.

Die SSVg Heiligenhaus hat mit dem überraschenden 4:2-Sieg gegen den Tabellenzweiten Union Nettetal das Abstiegsgespenst zwar so gut wie vertrieben, doch ein Sieg in Mettmann bringt die SSVg endgültig in das sichere Mittelfeld der Landesliga. Anders als beim ASV warten die Fans des Heiligenhauser Traditionsklubs weiter auf eine Entscheidung des Vorstandes hinsichtlich der Trainerfrage für die nächste Spielzeit. Derzeit steht mit Hakan Yalcinkaya ein Coach bei der SSVg auf der Kommandobrücke, der in der vergangen Saison noch für die Mettmanner als Spieler auflief. Mit Dennis Krol und Feyzullah Demirkol sind zwei weitere Fußballer im Kader der Gäste, die zuvor ebenfalls für den ASV spielten. Hinzu kommt noch Stürmer Sven van Beuningen, der nach seinem Weggang vom ASV Mettmann vor rund 18 Monaten über die Stationen 1. FC Mönchengladbach und VfL Benrath mittlerweile bei der SSVg Heiligenhaus landete. Doch auch ASV-Coach Maik Franke hat gute Verbindungen zum heutigen Gegner. Er wohnt in Heiligenhaus und war dort früher mehrere Jahre für die SSVg als Spieler aktiv. Eine seiner beiden Töchter läuft für die SSVg Heiligenhaus auf.

"Ich sehe beide Mannschaften auf Augenhöhe und erwarte ein für die Zuschauer spannendes und von beiden Seiten offen geführtes Derby", sagt Mettmanns Manager Michael Kirschner. Dass die Heiligenhauser einigen Respekt vor dem abstiegsgefährdeten ASV zeigen, unterstreicht der Umstand, dass bei der Partie der Mettmanner gegen den ASV Süchteln, die erst am späten Sonntagnachmittag begann, Trainer Hakan Yalcinkaya und eine kleine Delegation aus der Nachbarstadt die Begegnung beobachteten und den heutigen Gegner unter die Lupe nahmen.

(klm)