1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Lokalsport: Mettmann 08 kämpft um den Aufstieg

Lokalsport : Mettmann 08 kämpft um den Aufstieg

Mit einem Sieg im Relegationsspiel gegen Rott würde der Fußball-Klub in die Kreisliga A hochrücken.

FC Mettmann 08 - SC Viktoria Rott. (klm) Eine tolle Entwicklung nahm Mettmanns von der Mitgliederzahl größter Fußballverein, FC Mettmann 08, in den vergangenen Jahren. Nachdem der FCM mittlerweile mit 25 gemeldeten Mannschaften über die größte Jugendabteilung im Fußballkreis Wuppertal-Niederberg verfügt, scheint auch im Seniorenbereich der Weg nach oben zu zeigen.

Vor drei Jahren meldete der Vorstand des rührigen Klubs erstmals eine Seniorenmannschaft für den Spielbetrieb in der Kreisliga C an. Nach dem schnellen Aufstieg in die Kreisliga B hatte das junge Team so viel fußballerisches Format, dass es in dieser Spielzeit den zweiten Tabellenplatz erreichte und sich den Start in der Aufstiegs-Qualifikation die Kreisliga A sicherte. Jetzt schauen die Mettmanner Fußballfans gebannt auf die Begegnung auf neutralem Platz gegen Rott (Sonntag, 15 Uhr, Ernst-Adolf-Sckär-Sportplatz in Velbert-Tönisheide).

Der kommissarische FCM-Vorsitzende und Verwaltungsratsvorsitzende Ralf Becker geht mit einem gehörigen Schuss Optimismus in das Qualifikationsspiel: "Bis auf unseren gefährlichen Stürmer Andre Bauer, der wegen einer Roten Karte gesperrt ist, kann Trainer Willi Rymarzyk sein stärkstes Team aufbieten. Unsere Jungs haben gut trainiert und sind heiß auf den Aufstieg. Wenn sie ihre unzweifelhaft gutes Potenzial abrufen, werden wir gewinnen und in der kommenden Saison in der Kreisliga Wuppertal spielen." Er machte aber deutlich, dass es keinen Grund gebe, den Gegner zu unterschätzen, denn Rott spielte nicht ohne Grund in der Spitzengruppe der Parallelklasse. Die Mannschaft wurde Dritter, kam aber in die Qualifikationsrunde, weil der Tabellenzweite SC Sonnborn II nicht aufsteigen kann, da die erste Mannschaft der Sonnborner von der Bezirksliga in die Kreisliga A abstieg.

  • Hassels : Kosova tritt morgen zum ersten Relegationsspiel an
  • Fußball : Stadt Mettmann mag keine Lautsprecher
  • Kai Stanzick (l.) rechnet mit einer
    Fußball : VfB 03 Hilden II freut sich auf Flutlicht-Heimspiel

Das Qualifikationsspiel ist in der Mettmanner Fußball-Szene derzeit in aller Munde, sodass damit zu rechnen ist, dass auf der Sportanlage des Bezirksligisten Union Velbert viele Mettmanner Fans ihr Team lautstark unterstützen. "Wir gehen auch in Zukunft konsequent unseren eingeschlagenen Weg weiter, auf die eigene Jugend zu setzen", sagt Ralf Becker. "In der kommenden Spielzeit werden voraussichtlich sowohl die A-Jugend als auch die B-Junioren der Leistungsklasse angehören, sodass für den guten Unterbau gesorgt ist." Der jungen Mannschaft traut er auch bei einem Aufstieg in die Kreisliga A einiges zu. "Dazu beigetragen hat die gute Arbeit unseres Trainers, wobei ich nicht vergessen möchte, dass sein Vorgänger Steffen Röck ebenfalls einen tollen Job gemacht hat und den Grundstein für dieses erfrischend aufspielende junge Team gelegt hat."

(klm)